Bildstrecke:Fahndungsliste der Stil-Polizei

Zum 47. Mal hat Mr. Blackwell im US-Magazin "People" die Frauen in den schlechtesten Kleidern gekürt. Es sind Dauerbrenner dabei und Newcomer, die innerhalb eines Jahres von der Kategorie "Anbetungswürdig" in die Rubrik "Bedauerlich" abgesunken sind.

20 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 20

An Popsängerin Britney Spears (links im Bilde) und Hotel-Erbin Paris Hilton hat Mr. Blackwell einen Narren gefressen: Jahr um Jahr sind die beiden dabei, wenn die am schlechtesten angezogenen Frauen gesucht werden. Beiden mangele es an Stil und Modegeschmack, begründete Blackwell seine Wahl.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

2 / 20

Der Stil-Polizist und frühere Modedesigner Richard Blackwell mag auch Camilla Parker Bowles Outfit nicht. "Altbacken", so sein Urteil, das jährlich im US-Magazin "People" veröffentlicht wird. Mit ihren Federhüten sehe sie aus wie "ein versteinerter Papagei aus dem Jura-Zeitalter". Aber zu ihrem Ehemann Prinz Charles passt sie wiederum hervorragend.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

3 / 20

Lindsay Lohan rutsche aus der Kategorie "Anbetungswürdig" in die Rubrik "Bedauerlich". Komisch. Denn eigentlich sieht die Schauspieler schon Klasse aus, wie dieses Beispiel zeigt. Gemeinsam mit Karl Lagerfeld war sie auf der Fashion Awards in New York.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

4 / 20

Christina Aguilera? "Total grob, keine Klasse", meint Mr. Blackwell. Mode-Designer Roberto Cavalli lässt sich hingegen mit der Sängerin gern blicken.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

5 / 20

Mariah Carey ist wie Paris Hilton und Britney Spears ein Dauer-Ärgernis von Mr. Blackwell. Sie ist seine "Queen des Katastrophen-Kitsch".

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

6 / 20

Musikerin Paula Abdul liebt Aquarelle. Das kommt so schlecht an, dass sie in der Blackwell-Top-Ten auftaucht.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

7 / 20

Schon wieder eine Entscheidung, die der Laie nicht versteht: Sharon Stone ist auch eine der am schlechtesten angezogenen Frauen.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

8 / 20

Okay, dieses Badetuch ist wirklich hässlich. Damit sollte man eigentlich nur noch den nassen Hund trocken rubbeln. Aber Schauspielerin Tori Spelling geht so sogar über rote Teppiche, ihr Freund steht ihr beschämend gut zur Seite.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

9 / 20

Schauspielerin Sandra Oh bekommt im Raff-Rollo-Lock ihr Fett weg. Das mag Mr. Blackwell nicht und ruck, zuck ist auch sie eine von den geschmacksfreien Personen

Foto: AP

-

Quelle: SZ

10 / 20

Im "Der Teufel trägt Prada" spielt Meryl Streep die Vogue-Herrscherin Anna Wintour. Aber was sie sonst so außer der Rolle trägt, gefällt Mr. Blackwell nicht. Aber Meryl Streep weiß sich zu tarnen: Denn in der Kombination mit ihrer Tochter Grace Gummer lenkt sie hervorragend ab.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

11 / 20

Nun ist Schluss mit hässlich, denn Mr. Blackwell ist auch gütig und verteilte auch gute Noten: Kate Winslet ist stylisch gesehen ein Star...

Foto: AP

-

Quelle: SZ

12 / 20

... genau wie Angelina Jolie. Dem Ehepaar Jolie-Pitt scheint die Gute-Menschen-Tour durch die Armenviertel der Welt bestens zu bekommen. Beide sehen wirklich umwerfend aus.

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

13 / 20

So schön kann ein Bettüberwurf aus den 70ern recycelt werden: Mr. Blackwell gefällt er am Körper von Beyonce.

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

14 / 20

Auch Katie Holmes ist schön angezogen, meint Mr. Blckwell. Tom Cruise weiß das schon lange. Sonst wäre sie ihm doch nie aufgefallen.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

15 / 20

Die Queen-Darstellerin Helen Mirren hat auch den Sprung geschafft in die Liste der am besten angezogenen Frauen.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

16 / 20

Barbra Streisand griff in der jüngsten Vergangenheit schön in die Klamottenkiste, so dass Mr. Blackwell mit ihr zufrieden ist.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

17 / 20

Nancy Pelosi ist Kongresschefin und waltet so auf der drittmächtigsten Position der USA. Pelosis Wahrzeichen ist der Armani-Anzug. Sie trägt ihn mit Perfektion. Das findet auch Mr. Blackwell lobenswert.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

18 / 20

Wieder Rüschen und wieder soll das schön sein: Prinz Ernst August hat seine Prinzessin Caroline so auf den Rot-Kreuz-Ball in Monaco ausgeführt.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

19 / 20

Und unsere Heidi: Sie ist nicht nur eine Schönheit, sondern kleidet sich auch entsprechend. Ihr Mann Seal zeigt sie stolz her.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

20 / 20

Und zu guter Letzt: Nochmals Rüschen, hier hängen sie an der verzweifelten Hausfrau Marcia Cross herunter. Wetten, dass im nächsten Jahr alle diese rüscheligen Damen gerügt werden von Mr. Blackwell und auf der anderen Liste landen?

Foto: AP

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB