bedeckt München 21°

Bildstrecke:Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2008

Der Deutsche Designpreis ist eine vom Rat für Formgebung vergebene Auszeichnung für gutes Design. Er erfolgt im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Unternehmen können sich nicht bewerben, sondern werden nominiert, nachdem sie einen anderen Designpreis gewonnen haben. Der Preis ist deshalb so begehrt, weil er auch die Konsumenten nachhaltig beeindruckt.

26 Bilder

BMW G650 Xcountry

Quelle: SZ

1 / 26

Der Deutsche Designpreis, verliehen vom Rat für Formgebung, ist nicht zuletzt deshalb so begehrt, weil er beim Konsumenten einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Wir stellen nun die 25 Gewinner - fünfmal Gold, 20 Mal Silber - des Jahres 2008 vor:

Gold für: BMW G650 Xcountry

Das sagt die Jury: "Die G650 x-country ist eines von drei Modellen einer neuen Produkt-Reihe von BMW Motorrad. Ein Motorrad für Fahrer und Fahrerinnen, die eine leichte Maschine und unkompliziertes Fahren erleben wollen. Basierend auf dem bewährten und weiterentwickelten 650 ccm Einzylinder-Motor, läutet dieses Motorrad das Aufleben des so genannten Scrambler-Segments ein. Die G650 X-Country steht für unkomplizierten Fahrspaß und eine leichtfüßige Fortbewegung sowohl auf wie auch abseits der Straße. Der Kettenantrieb und die Box-Schwinge bieten bewährte und zuverlässige Fahrwerksqualitäten - nicht nur auf der Straße, sondern auch im Off-Road Betrieb. Der Kraftstoffbehälter befindet sich unter der Sitzbank und ermöglicht damit einen tiefen Schwerpunkt sowie ein leichtes Handling. Das Design zeichnet sich durch Klarheit hinsichtlich Form, Proportion, Farbe und Material aus. Technisch und optisch sind die Lösungen einfach, ehrlich und unkompliziert. Die runde Schweinwerfergestaltung ist funktional klar und zweckmäßig. Ebenso wie die Seitenverkleidung erinnert sie an die größeren Mitglieder der BMW-Motorradfamilie."

Design: BMW Group, www.bmwgroup.com Unternehmen: BMW Group Design

C7-1200 Waschbecken

Quelle: SZ

2 / 26

Gold für: C7-1200 Waschbecken

Das sagt die Jury: "Mit ihrer Kollektion C7 verlässt Marike® die strenge Linienführung und entscheidet sich bewusst für ein eher organisches Design. Damit bringt Marike® eine neue Generation von Waschtischen auf den Markt: Die Waschschale und das Plateau fließen vollständig ineinander über. Der C7 1200 lässt sich mit seiner Länge von 1,2 Metern hervorragend mit den C7-Plateaus kombinieren: links, rechts oder beidseitig. Im Ergebnis entsteht ein interessantes Formenspiel."

Design: Inhouse Marike Andeweg Unternehmen: Marike® Paul, www.marike.net

Genu Arexa Funktionelle Knieorthese

Quelle: SZ

3 / 26

Gold für: Genu Arexa Funktionelle Knieorthese

Das sagt die Jury: "Die Knieorthese Genu Arexa 50K13 überzeugt durch ihr körpernahes Design und kann bequem unter der Kleidung getragen werden. Ihre autoadaptiven Kunststoff-Flügel passen sich automatisch der Beinkontur an und sorgen so für maßgeschneiderten Tragekomfort. Ebenso, wie die intelligenten Polsterlösungen aus besonders hygienischem Technogel® und das geringe Gewicht von nur 530 Gramm. In Verbindung mit den schlanken, anatomisch angeordneten Gurten sichert die Genu Arexa die Stabilität des Knies nach Kreuz- und Seitenbandverletzungen. Durch das innovative "Click 2 Go Gelenksystem" können die vom Arzt vorgegebenen Bewegungsspielräume schnell und ohne Werkzeug eingestellt werden."

Design: ora-ito Ito Morabito, www.ora-ito.com Unternehmen: Otto Bock HealthCare GmbH, www.ottobock.de

Mercedes-Benz Museum Stuttgart

Quelle: SZ

4 / 26

Gold für: Mercedes-Benz Museum Stuttgart

Das sagt die Jury: "Das neue Mercedes-Benz-Museum verfolgt ein Konzept, das die Geschichte und Gegenwart des Unternehmens und der Marke erfahrbar macht. Die Museumsarchitektur stellt die Exponate in den Vordergrund und lässt sie die Geschichte des Automobils erzählen. Am Geburtsort des Automobils wird für den Besucher die Entwicklung der Marke von ihrer Entstehung über die Gegenwart bis zum Blick in die Zukunft erlebbar."

Design: hg merz architekten, museumsgestalter stuttgart berlin, www.hgmerz.com Unternehmen: Daimler AG, www.daimler.com

Eva Solo Waste Bin Abfallbehälter

Quelle: SZ

5 / 26

Gold für: Eva Solo Waste Bin Abfallbehälter

Das sagt die Jury: "Der Mülleimer eva solo lässt sich dank seines neuartigen Deckels - im Unterschied zu Modellen mit Klappdeckel - rundum von allen Seiten öffnen. Geöffnet, balanciert der Deckel auf dem Rand des Abfalleimers und kann mit einem leichten Stoß in die Verschlussposition befördert werden. Ebenfalls sehr praktisch ist der integrierte, gummibeschichtete Metallring, mit dessen Hilfe sich die Müllbeutel fixieren lassen. Der Beutel lässt sich leicht einsetzen, füllen und wechseln. Denn im Gegensatz zu den meisten anderen Mülleimern kann der Beutel durch die schrägen Seiten leicht und mühelos herausgezogen werden. Der Mülleimer aus Edelstahl ist in drei Größen (7, 14,5 und 27 Liter) erhältlich und eignet sich für den Einsatz in Küche, Bad oder Büro gleichermaßen."

Design: Tools Design Claus Jensen, Henrik Holbaek, www.toolsdesign.com Unternehmen: Eva Denmark, www.evadenmark.com

POC Lobes Goggles Skibrille

Quelle: SZ

6 / 26

Silber für: POC Lobes Goggles Skibrille

Das sagt die Jury: Eine Skibrille soll nicht nur Gesicht und Augen schützen und die Sicht bei verschiedenen Lichtverhältnissen unterstützen - POC hat durch das riesige Brillenglas auch das Blickfeld der Skibrille optimiert. Versuche haben gezeigt, dass durch eine Vergrößerung des Sichtfeldes Details an der Peripherie besser wahrgenommen werden, was die Reaktionszeit verkürzt. Die Idee stammt sowohl von dem schwedischen Architekten Sigurd Lewerents, der seine Fenster außen an der Fassade anbringen lässt, als auch vom Astronauten Neil Armstrong. Das Brillenglas zeichnet sich durch eine abgerundete Oberfläche aus, die die optische Verzerrung minimiert.

Design: Inhouse POC Design Team Unternehmnen: POC Sweden, www.pocski.com

TV-Spot Fiat

Quelle: SZ

7 / 26

Silber für: Altauto-Container Fiat Promotion / TV-Spot

Das sagt die Jury: Fiat hat auf die aktuelle Klimadebatte reagiert: Statt nur das Angebot an emissionsarmen Modellen auszuweiten, startete das Unternehmen eine Werbekampagne, durch die erstmals auch umweltschädliche Altautos von der Straße geholt werden sollen. Kunden erhalten eine "Verschrottungsprämie" von bis zu 6000 Euro für alle Gebrauchtautos, wenn sie einen Neuwagen kauften. Noch ungewöhnlicher als dieses Angebot ist der TV-Spot dazu: Darin lässt der Protagonist sein Auto genauso einfach und selbstverständlich in einen Abfall-Container fallen, wie er es zuvor bereits mit seinem Altglas getan hat. So wird mit einem Augenzwinkern demonstriert, dass die Entsorgung eines Wagens dank Fiat keine teure und komplizierte Angelegenheit sein muss.

Design: Leo Burnett GmbH Werbeagentur GWA, www.leoburnett.de; Markenfilm GmbH & Co. KG, www.markenfilm.com Unternehmen: Fiat Group Automobiles Germany AG

Bionic Kletterkarabiner

Quelle: SZ

8 / 26

Silber für: Bionic Kletterkarabiner

Das sagt die Jury: Die Karabiner der Bionic-serie bestechen durch ihr radikales Design und die so genannte Beam-Technologie, ein spezielles Heißschmiedeverfahren von höchster Präzision, das bestmögliche Materialausnutzung und ein einzigartiges Oberflächen-Finish ermöglicht. Trotz reduzierten Gewichts und besten Handlings wird die Bruchkraft erhöht. Features wie der Key Lock-Verschluss oder die Umsetzung eines patentierten Wire Gate überzeugen. Abgerundet wird die High-End-Serie durch das Leichtgewicht Moses, der nur 27 Gramm auf die Waage bringt und somit einer der leichtesten Karabiner am Markt ist.

Design: NOSE AG Design Intelligence, www.nose.ch Unternehmen: Mammut Sports Group AG Schweiz, www.mammutsportsgroup.ch

Online-Tool Coca-Cola

Quelle: SZ

9 / 26

Silber für: Coke DataViz Online-Tool zur Visualisierung des Nutzerverhaltens für Coca-Cola

Das sagt die Jury: Coke Dataviz ist ein tool zur spielerischen Visualisierung des Nutzerverhaltens auf den Markenwebsites der Coca-Cola Company. Ziel ist es, den Marketingverantwortlichen und Brand-Managern als Steuerungsinstrument zur Steigerung der Effektivität von Online-Marketingmaßnahmen zu dienen. Informationen aus verschiedenen Web-Statistiken und Customer Relations-Datenbanken sowie ihre Zusammenhänge werden nachvollziehbar und übersichtlich dargestellt - in Form von Menschen und ihrem dynamischen Verhältnis zueinander. Das reduzierte Design der Intranet-Applikation ermöglicht ein schnelles Erfassen der Inhalte, durch die Navigationsleiste kann die User-Aktivität in Relation zu verschiedenen Zeiträumen angezeigt werden. Spielerisches Element: Beim Drücken einer bestimmten Taste fangen die Figuren an zu tanzen.

Design: Scholz & Volkmer GmbH, www.s-v.de Unternehmen: Coca-Cola GmbH

Reisebildband Spirit of FU

Quelle: SZ

10 / 26

Silber für: Reisebildband "Spirit of FU". Drive-By Shots of North-West Vietnam and Graphic Design Reflections

Das sagt die Jury: "Spirit of Fu" ist ein aufwändig produzierter Bildband der besonderen Art. Die spektakulären wie seltenen Aufnahmen füllen einerseits die Lücke aktueller Bildbände über eine nach wie vor wenig bekannte Region Ost-Asiens. Andererseits beeindruckt die Publikation durch einen ungewöhnlichen Stilmix aus Fotografie und grafischer Collage. Die Collagen heben die klassische Trennung der Disziplinen Fotografie, Illustration und Typographie auf und verschmelzen sie zu einem homogenen Gesamtkunstwerk, dessen Schriftensatz "Cha Ca La Vong" in Anlehnung an Schriftzeichen und Stilelemente des Vietnamesischen eigens für das Buch entwickelt wurde.

Design: Brandit Peter Specht, Angela Strecker Unternehmnen: Brandit Marketing & Kommunikation, www.brandit.de

Grasshopper Strahlerfamilie

Quelle: SZ

11 / 26

Silber für: Grasshopper Strahlerfamilie

Das sagt die Jury: Die neue Strahlerfamilie Grasshopper eignet sich durch ihre robusten, mehrfach pulverbeschichteten Aluminiumgehäuse, dem fixierbaren Gelenk und vielseitigen Montagemöglichkeiten zur flexiblen, akzentuierenden Beleuchtung von Fassadendetails, Firmenschildern oder Skulpturen, Pflanzen und Bäumen etc. Durch Bestückungsvarianten in unterschiedlichen Wattagen sowie durch Reflektoren mit verschiedenen Abstrahlwinkeln lassen sich die Strahler auf individuelle Beleuchtungsaufgaben abstimmen. Die Reflektoren erlauben wahlweise eine Spot-, Flood- oder Wideflood-Charakteristik, Hochleistungs-LEDs in weiß oder mit Varychrome-Technik bieten variable Lichtfarbe. Die Leuchten sind digital und individuell steuerbar. Alle elektrischen Leitungen sind innenliegend geführt, die Gehäuseform variiert je nach Lampenart zwischen zylindrisch und quadratisch.

Design: Inhouse Alois Dworschak, Henk Kosche Unternehmen: ERCO Leuchten GmbH, www.erco.com

Generica Medikamentenverpackung

Quelle: SZ

12 / 26

Silber für: Generica Medikamentenverpackung

Das sagt die Jury: Die neuen Medikamentenverpackungen von Helvepharm tragen wesentlich zur Patientensicherheit bei. Auf den ersten Blick erkennen sowohl Arzt und Apotheker als auch Patienten alle für sie relevanten Informationen zum Packungsinhalt. Die Nennung des Wirkstoffes, der Dosierung und der Inhaltsmenge erfolgt in einer ungewöhnlich großen, gut lesbaren, klassisch-modernen Schrift und einer farblich betonten Typografie. Die verschiedenen Therapiegebiete werden durch ganzflächige Farbtöne unterschieden. Ein wegweisendes Beispiel für ein gelungenes, minimalistisches Kommunikationsdesign und den Mut eines Unternehmens, mit den tradierten Verpackungs-Gewohnheiten der Pharmabranche zu brechen. Jede Packung für sich symbolisiert mit diesem Design auch im übertragenen Sinne den Inhalt: qualitativ hochwertige Arzneimittel, die zudem preiswert sind.

Design: Külling Identity AG, www.kuelling.com; Inhouse Unternehmen: Helvepharm AG, www.helvepharm

KUVERT Taschenkollektion

Quelle: SZ

13 / 26

Silber für: Kuvert Taschenkollektion

Das sagt die Jury: Authentics fertigt einfache, funktionale und industriell gefertigte Designprodukte für den täglichen Bedarf. Dieser Philosophie folgt auch die Taschenserie Kuvert (verschiedene Größen, in den Farben Rot-Orange, Schwarz und Olive): Lässig und schlicht, sind die Taschen perfekte Begleiter für Einkauf, Sport, Wochenendtrip und Reise. Das markante Design ergibt sich aus der innovativen Verarbeitung von beschichtetem Textil. Die Taschen werden jeweils aus einem Stück gestanzt, gefaltet und an den Rändern verschweißt. So entsteht die flache, kuvertartige Form mit den charakteristischen Schweißnähten. Da sich der Taschenboden beim Falten nach oben zieht, lässt sich Kuvert ganz flach zusammenlegen. Die Reißverschlüsse laufen in beide Richtungen und öffnen sich bis auf den Taschenboden. So hat man den gesamten Inhalt auf einmal im Blick und Sperriges ist leicht verstaut. Kuvert ist robust, unempfindlich gegen Feuchtigkeit und sehr leicht.

Design: Stefan Diez, www.stefan-diez.com Unternehmen: Authentics GmbH, www.authentics.de

Wandbackofen - LiftMatic

Quelle: SZ

14 / 26

Silber für: HBN 77 P750 BOSCH Wandbackofen - LiftMatic

Das sagt die Jury: Der neue Wandbackofen von Bosch eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für die Küchengestaltung. Ob zwischen Oberschränken eingebaut oder frei an der Wand, das attraktive Gerät ist der Designmittelpunkt in der Küche. Hinzu kommt ein innovatives Technik-Konzept mit mehr Sicherheit und Komfort. Über die TouchControl Blende werden alle Funktionen angesteuert. Auf Tastendruck fährt der Backofen-Innenraum auf und ab und stoppt automatisch, wenn sich ein Hindernis unter dem Gerät befindet.

Design: Inhouse Roland Vetter Unternehmen: Robert Bosch Hausgeräte GmbH, www.bosch-hausgeraete.de

Nomos Besteck

Quelle: SZ

15 / 26

Silber für: Nomos Besteck

Das sagt die Jury: "Nomos" ist ein neues Modell aus der WMF-Besteckkollektion. Der Entwurf verbindet Ausführung, Haptik und Balance mit einer Design-orientierten, modernen und gleichzeitig hochwertigen formalen Aussage. Geometrisch klare Formen entsprechen dem hohen ästhetischen Anspruch, die Facettierung des Stiels vermittelt Wertigkeit. Die ergonomische Ausführung der Vorderteile und der auf der Unterseite ballige Griffquerschnitt optimieren die Verwendung. Durch die matt gebürstete Oberfläche lässt sich die präzise Definition der Gesamtform gut nachvollziehen. Beim Messer ist die prägnante Klinge auffällig, welche klassische Besteckproportionen aufnimmt und in eine aktuelle Gestaltung übersetzt. Das Besteck orientiert sich formal an der klassischen Moderne und entspricht der Tradition, durch Design kulturelle Wertigkeit auszudrücken.

Design: Metz & Kindler Produktdesign, www.metz-kindler.de Unternehmen: WMF AG, www.wmf.de

SF03 Shiraz Sofa-Serie

Quelle: SZ

16 / 26

Silber für: SF03 Shiraz Sofa-Serie

Das sagt die Jury: Als inspiration für die Entwicklung des Sofas dienten sowohl die kommunikationfördernden, lose zusammengestellten persischen Sitzinseln als auch die klassischen Sitzmöbel traditioneller Salons und Hotellobbys. Dem SF03 Shiraz liegt ein flexibles System aus Sitzelementen, Kissen und Rückteilen zugrunde, das Modernität und Tradition verbindet. Die verschiedenen Rückteile und Sitzflächen können beliebig miteinander verbunden werden. Jedes Modul des Sofas besteht aus zwei Elementen: dem Sitz SF03 Shiraz mit oder ohne Rückteil. Die Sitzauflage CU07 Elam, ein übergroßes Kissen, komplettiert das Sofa-Modul ebenso wie das in zwei Größen erhältliche Kissen CU06 Nima und die Armlehne CU08 Amir.

Design: Inhouse Unternehmen: e15 Design und Distributions GmbH, www.e15.com

Shuttle Aufbewahrungsset

Quelle: SZ

17 / 26

Silber für: Shuttle Aufbewahrungsset

Das sagt die Jury: Die Aufbewahrungskollektion "shuttle" vereint Form und Funktion. Als Basis dienen hitzebeständige, schockfeste Glasunterteile aus Borosilikat in fünf Größen. Sie sind geschmacks- und geruchsneutral sowie für die Mikrowelle geeignet. Aufsätze aus Kunststoff oder Porzellan ermöglichen vielfältige Kombinations- und Einsatzmöglichkeiten, die flachen Kunststoffverschlüsse gewährleisten luftdichtes Aufbewahren. Hochgezogene Porzellandeckel in drei Größen geben Portionslöffeln den nötigen Halt. Benutzerfreundlich ist der Porzellanaufsatz für die Essig- und Ölgefäße. Er beherbergt im Inneren ein Kunststoffröhrchen, das Flecken auf dem Tischtuch vermeidet. Für Essig, Öl, Salz und Pfeffer steht eine Menage für zur Verfügung. Die Streuaufsätze für Zucker, Gewürze oder Kakao runden dieses vielseitige Aufbewahrungssystem ab. Eine leicht zu handhabende Zitruspresse ergänzt die Kollektion.

Design: Stefan Diez, www.stefandiez.de; THOMAS - The Trend Factory, www.rosenthal.de Unternehmen: Rosenthal AG, www.rosenthal.de

Speedwave Ski-Serie

Quelle: SZ

18 / 26

Silber für: Speedwave Ski-Serie

Das sagt die Jury: Die Speedwave-Serie, die speziell für den anspruchsvollen Pistenfahrer entwickelt wurde, bietet sowohl bei kurzen als auch langen Kurven eine optimale Skiführung. Die WaveFlex™ Technologie von Elan, kombiniert mit dem neuen isometrischen Topsheet der Saison 07/08, verleiht den Skiern der Speedwave- Serie eine höhere Flexibilität sowie eine höhere Torsionssteifigkeit. Das Resultat: hervorragender Kantengriff und Präzision für jede Art von Schwung, bei allen Geschwindigkeiten. Die Speedwave-Serie ist mit dem integrierten Fusion-System von Elan ausgestattet. Das integrierte Bindungssystem sorgt für eine direkte Kraftübertragung vom Fahrer auf die Skikanten und garantiert so optimale Carving-Möglichkeiten.

Design: Gigodesign, www.gigodesign.com; Inhouse Elan Unternehmen: Elan, www.elanskis.com

SQUARE Heizkörper

Quelle: SZ

19 / 26

Silber für: SQUARE Heizkörper

Und das sagt die Jury: Square ist ein Heizkörper mit einer glatten Oberfläche, der mit der Wand wie ein Bild verschmilzt. Unsichtbare Ventile, verdeckte Wandbefestigungen und vollständig verborgene Verbindungen zum Wasserkreislauf verleihen der Heizfläche die Anmutung eines unabhängigen Objekts im Raum. Die Ventile sind vom Heizkörper getrennt und mit Rohren am Heizelement befestigt, so dass sie mehrere Meter vom Heizkörper entfernt installiert werden können. Die Heizfläche selbst ist innen mit einem Aluminiummodul ausgestattet, das die Wärme gleichmäßig über die Oberfläche verteilt. Der Heizkörper hat eine Tiefe von 2,2 Zentimetern, was ihm eine leichte und schlanke Wirkung verleiht. Square gibt es rechteckig und quadratisch, es kann horizontal oder vertikal montiert werden. Unterschiedliche Größen und Farben ermöglichen eine Anpassung an verschiedene räumliche Gegebenheiten. Eine optional auf die Heizfläche ästhetisch abgestimmte Halterung ermöglicht eine Nutzung als Handtuchwärmer.

Design: Ludovica+Roberto Palomba, www.palombaserafini.com Unternehmen: Tubes Radiatori, www.tubesradiatori.com

Taucher TV Spot

Quelle: SZ

20 / 26

Silber für: Taucher TV Spot

Das sagt die Jury: Nach einer EU-Studie sterben 65.000 Menschen im Jahr durch Feinstaubbelastungen. Die Botschaft des TVSpots "Taucher" ist klar: Wenn wir nicht etwas für die Qualität unserer Luft tun, wird sie uns irgendwann nicht mehr am Leben erhalten können. Ein Mann in Taucheranzug kommt aus dem Meer. Er hat eine Sauerstoffmaske auf. Man hört, wie er regelmäßig tief einatmet. Er kommt zu einem Spielplatz am Strand. Dort tragen auch alle Landbewohner Sauerstoffmasken. Denn offenbar ist die Luft an Land nicht mehr gut genug. Ganz ohne Worte oder belehrenden Zeigefinger gelingt es, den Zuschauer zum Nachdenken anzuregen.

Design: Y&R Germany, www.yr-germany.de; Markenfilm Wedel (Film Production); Eardrum Studios (Musik & Sound Design) Unternehmen: Naturschutzbund Deutschland (NABU), www.nabu.de

Propeller Topfuntersetzer

Quelle: SZ

21 / 26

Silber für: Propeller Topfuntersetzer

Das sagt die Jury: Der neue Topfuntersetzer von Menu spielt mit Form und Funktion, während er die Tischplatte vor Hitze, Kälte oder Flüssigkeiten schützt. Zwei propellerartig ausgebildete Stäbe sind über ein Mittelgelenk verbunden. Zusammengedreht entsteht ein schlanker Rundstab, von dem auch mehrere bequem in jede Besteckschublade passen, um 90 Grad aufgedreht, wird daraus ein quadratischer Untersetzer, der in der Addition auch größere Gefäße aufnehmen kann. Die verschiedenen Farben erlauben eine individuelle Akzentuierung.

Design: Jakob Wagner Design, www.jakobwagner.dk Unternehmen: Menu A/S, www.menu.as

TwinNut™ Geteilte Schraubenmutter

Quelle: SZ

22 / 26

Silber für: TwinNut™ Geteilte Schraubenmutter

Das sagt die Jury: Jeder kennt die Situation, dass eine Schraube für die vorgesehene Lösung eigentlich viel zu lang ist und die Mutter langwierig aufgedreht werden muss. Die Idee der TwinNut™ überzeugt: Eine Schraubenmutter wird so in zwei Teile zerlegt, dass die Halbteile direkt an der Montagestelle angebracht werden können. Bei Bedarf halten zunächst Rastpunkte auf den Führungsflächen die Mutterteile halboffen. Die äußerlich identischen Werkstücke fügen sich dann mit einer Schwenkbewegung zu einer geschlossenen Form. Mit dem Anziehen der TwinNut™ ist das Verschwenken der beiden Halbteile gegeneinander gesperrt. Die Teile fixieren sich gegenseitig. Eine kostengünstige Produktion ist dank der durchdachten Form der Halbteile selbst aus anspruchsvollen Werkstoffen möglich.

Design: Inhouse Dietmar Schnier Unternehmen: TwinNut GmbH, Deutschland

Unit 2 Küchenarbeitsplatz

Quelle: SZ

23 / 26

Silber für: Unit 2 Küchenarbeitsplatz

Das sagt die Jury: Die Rückbesinnung auf die Basis-Ausstattungselemente einer Küche bestimmten die Entwicklung des Küchenmoduls Unit 2. Hochwertige Einzelkomponenten wurden in einem hochfunktionalen Modul vereint. Aus dem gewerblichen Bereich wurde die Absaugtechnik am Herd übernommen: Der patentierte airclean3d-Abzug saugt die Luft direkt hinter dem Kochfeld ab, die warme Luft wird energiesparend und geruchsfrei wieder in den Raum zurückgeführt, es gelangt keine beheizte Raumluft ins Freie. Ebenso wurde das Konzept der Spüle adaptiert: Die im Hauptbecken integrierte zweite Stufe ermöglicht den perfekten Umgang mit GN-Behältern aus der professionellen Küche, die große Schale (GN 2/3) kann - um 90 Grad gedreht - auch auf der unteren Ebene eingehängt werden.

Design: Pearl Creative, www.pearlcreative.com Unternehmen: Eisfink Max Maier GmbH & Co. KG, www.eisfink.de

YAT A Wohnwagen

Quelle: SZ

24 / 26

Silber für: YAT Wohnwagen

Das sagt die Jury: Zu Recht wird der Young Active Trailer (Yat) von Kennern der Caravaning-Branche mit dem SMART verglichen. Ähnlich wie dieser Ende der 90er Jahre Mobilität und Kreativität vereinte, schlägt der 2004 vorgestellte Yat in der Caravan-Welt neue, ungewöhnliche Wege ein: Mit 5,44 Metern Länge, 2,21 Metern Breite und 2,60 Metern Höhe verbindet der Yat als innovatives Cross-Over-Produkt die Merkmale eines Wohnanhängers mit den Vorzügen eines kompakten Transporters. Ein modular gestaltetes Interieur aus Küche, Toilette, Schrank und einer flexiblen Sitzgruppe, die zum geräumigen Schlaf- oder Transportraum umfunktioniert werden kann, eröffnet viele Nutzungsmöglichkeiten. Sowohl für den Innenraum wie auch für das Exterieur wurde eine klare und funktionale Formensprache gewählt.

Design: naumann design, www.naumann-design.de Unternehmen: Knaus Tabbert Group GmbH, www.knaus.de

ZWEI Magazin für Denkanstöße

Quelle: SZ

25 / 26

Silber für: ZWEI - Magazin für Denkanstöße

Das sagt die Jury: Das Magazin "Zwei" kommt als Kleinod daher. Es ist die zweite Ausgabe einer Buch- bzw. Magazin-Serie, die der Fotograf Hubertus Hamm im Eigenverlag herausgibt. Die jährlich mit einer limitierten Auflage von 1000 Stück erscheinende Publikation ist stets monothematisch ausgerichtet und wird nur an einen ausgewählten Personenkreis verteilt. Um dem Inhalt gerecht zu werden, wird das Erscheinungsbild bei jeder Ausgabe geändert, ebenso Format und Papier. Die Ausgabe "Zwei" widmet sich dem Thema "Qualifizierte Demokratie" und sticht besonders durch ihre Verarbeitung hervor. Der Umschlag besteht aus einer achthundert Gramm starken Kartonage in Grau, innen befinden sich 64 Seiten feinst bedrucktes, durchscheinendes Bibeldruckpapier. Die Gestaltung ist klar und streng, Weißräume, leere Seiten und schwarze Flächen erzeugen den gestalterischen Rahmen.

Design: Mirko Borsche (Fotografie: Hubertus Hamm, Satz und Layout: Julia Sing) Unternehmen: Hubertus Hamm, www.hubertushamm.de

Manfred Lamy

Quelle: SZ

26 / 26

Ehrung für Manfred Lamy Eine Auszeichnung erhält heuer auch wieder ein Unternehmer für sein Lebenswerk: Für seine besonderen Verdienste um das Design wird der Geschäftsführer von Lamy, Manfred Lamy, mit dem Designpreis Persönlichkeit geehrt. Für seine Produkte erhielt das Unternehmen bereits zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, u. a. den Designpreis der Europäischen Gemeinschaft oder der Bundesrepublik Deutschland für den Taschenkugelschreiber Lamy pico (Design: Franco Clivio). Besonderer Verdienst: 2001 hatte Lamy den weltweit ersten Prototypen des nicht mehr klecksenden Füllers herausgebracht. Foto: dpa

Zur SZ-Startseite