Momentaufnahmen im Dezember:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autoren

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: Robertus Pudyanto/Getty Images)

Laufsteg mit Kulisse: Bei der Java Fashion Harmony Show in Probolinggo, Indonesien, zeigt ein Model Designs von Denny Wirawan.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: Shannon Stapleton/REUTERS)

Trommeln in der Nacht: Ein Straßenmusiker spielt bei Schneefall in der ukrainischen Hauptstadt Kiew, die in großen Teilen weiterhin von Stromausfällen betroffen ist.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: Alejandro Godinez/AP)

Auf Händen getragen: Ein Musikfan lässt sich beim Heaven & Hell Metal Festival in Toluca, Mexiko, von der Menschenmenge weiterreichen.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: Go Nakamura/REUTERS)

Der Feuerberg: Die Lavaströme des Mauna Loa erleuchten den Nachthimmel über Hawaii. Fast 40 Jahre war es ruhig gewesen um einen der größten aktiven Vulkane der Welt - bis er am 27. November wieder ausgebrochen war.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: Danny Lawson/dpa)

Weihnachtstradition: Beim Krampuslauf in Whitby, Großbritannien, wird der mythologische Begleiter des Nikolauses gefeiert. Dem Brauchtum zufolge werden brave Kinder vom Nikolaus beschenkt - unartige Kinder dagegen vom Krampus bestraft.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: Libkos/dpa)

Stahl, der vom Himmel fällt: Polizeibeamte betrachten die eingesammelten Raketen, die in der ukrainischen Stadt Charkiw eingeschlagen sind.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: Hollie Adams/Getty Images)

Tränen der Solidarität: Eine Demonstrantin singt während eines Protestes gegen die iranische Regierung am Trafalgar Square in London, Großbritannien.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: Lisi Niesner/REUTERS)

Die Stiefel raus: In der brandenburgischen Gemeinde Michendorf laufen die Teilnehmer in Nikolauskluft, die Zipfelmütze gibt es beim Start gratis dazu.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema