Omarska, Bosnien und Herzegowina, von Dado Ruvic/Reuters, publiziert am 6. August 2012

Zum 20. Jahrestag der Auflösung des Gefangenenlagers in Omarska im Westen von Bosnien und Herzegowina lassen Hunderte ehemalige Häftlinge weiße Luftballone in den Himmel steigen. Auf ihnen stehen die Namen der Vermissten - sie erinnern so an die rund 800 Todesopfer, die in dem Lager während des Bosnienkrieges im Jahr 1992 ihr Leben verloren.

Bild: Reuters 30. August 2012, 16:122012-08-30 16:12:00 © Süddeutsche.de/dho/jst/jobr