Süddeutsche Zeitung

Momentaufnahmen im Mai:Bilder des Tages

Lesezeit: 1 min

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Kinder an die Macht: Ein Mädchen klettert auf den Stuhl von Papst Franziskus bei einer Konferenz in Rom. Wiederholt berieten sich Vertreter des Vatikans und der italienischen Regierung über die seit Jahrzehnten rückläufigen Geburtenrate in dem Land.

Himmelhoch hinaus: Bei einer Drohnenshow in Incheon formen tausend der kleinen Flugkörper bunte Motive im Nachthimmel. Noch bis zum Samstag trifft sich in der südkoreanischen Stadt die internationale Drohnenindustrie.

Bedingt startklar: Ein Pelikan hebt ab am kalifornischen Newport Beach. Seine Artgenossen können es ihm nicht gleichtun. Viele der Wildvögel sind krank und unterernährt, obwohl es an der Pazifikküste reichlich Nahrung gibt. Experten rätseln über den Grund.

Überflutet: Eine Frau bahnt sich ihren Weg durch das Hochwasser im kenianischen Garissa. Nach starken Regenfällen kämpft etwa die Hälfte des ostafrikanischen Landes mit den Wassermassen. Hunderte Menschen sind bislang ums Leben gekommen; Zehntausende haben ihr Zuhause verloren. Bis Sonntag soll es weiterregnen.

In voller Geschwindigkeit: Die Teilnehmer der 180 Kilometer langen sechsten Etappe des Giro d'Italia durch die Toskana rasen die Strecke hinunter. Bis das Rennen in Rom endet, sind 3386 Kilometer und 44 500 Höhenmeter in insgesamt 21 Etappen vom Peloton zurückzulegen.

Inmitten der Gewalt: Ein unterernährtes Kind wird von medizinischem Personal im Universitätskrankenhaus La Paix in Port-au-Prince gewogen. Die Nichtregierungsorganisation "Save the Children" berichtet, dass allein in Haitis Hauptstadt rund 82 000 Kinder an akuter Mangelernährung leiden, nachdem in dem Karibikstaat seit Ende Februar die Bandengewalt eskaliert ist.

Untypische Begegnung: Ein Taucher besichtigt ein versenktes Militärfahrzeug im Unterwasser-Militärmuseum in Akaba in Jordanien. 21 Kriegsgeräte sind im Roten Meer platziert und sollen eine taktische Kampfformation imitieren.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.7117400
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/FREU
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.