Momentaufnahmen im Dezember:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: JOAQUIN SARMIENTO/AFP)

Blutige Tradition: Der spanische Stierkämpfer Alejandro Talavante duelliert sich vor vollen Tribünen in der Canaveralejo-Stierkampfarena in Cali, Kolumbien, mit einem Bullen.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: GEOFF ROBINS/AFP)

Vor farbenfroher Kulisse: Eine Familie macht ein Selfie an den Horseshoe-Wasserfällen in Ontario im Osten Kanadas, die während des "Niagara Falls Winter Festival of Lights" wie ein Regenbogen beleuchtet sind.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: FEDERICO PARRA/AFP)

Selbstbewusstes Auftreten: Eine Frau posiert anlässlich der Feier zum Tag der Unschuldigen Kinder in Caucagua, Venezuela, in einer historischen Polizeiuniform.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: DIMITAR DILKOFF/AFP)

Tod und Trauer: Ein Mann trägt bei der Beisetzung für eine an Heiligabend bei einem russischen Raketenangriff getötete Ukrainerin auf einem Friedhof in der südlichen Stadt Cherson ein Gedenkkreuz.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: ARMEND NIMANI/AFP)

Brisante Zuspitzung: Ein Fußgänger schlängelt sich in Mitrovica im Kosovo an mehreren Lastkraftwägen vorbei. Militante Serben haben in der ethnisch geteilten Stadt Straßensperren errichtet, um gegen die Verhaftung eines ehemaligen Polizisten zu protestieren, der verdächtigt wird, an Angriffen auf albanische Polizisten beteiligt gewesen zu sein.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: SAMIR BOL/AFP)

Ins Ungewisse: Soldaten der südsudanesischen Volksverteidigungskräfte bereiten sich in voller Kampfmontur auf ihren Einsatz in der Demokratischen Republik Kongo vor. Südsudan wird Hunderte von Soldaten in den Osten der Demokratischen Republik Kongo entsenden, um sich einer regionalen Truppe anzuschließen, die eine Rebellenoffensive bekämpft.

Momentaufnahmen im Dezember: undefined
(Foto: JACK GUEZ/AFP)

Grund zur Freude: Piloten der israelischen Luftwaffe werfen bei ihrer Abschlussfeier auf dem Stützpunkt Hatzerim in der Negev-Wüste ihre Hüte in die Luft.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema