Bild der Woche Wunderkerzen

(Foto: Manan Vatsyayana/AFP)

Werden hier Wunderkerzen geerntet?

Was wächst denn da?

Gar nichts. Das sind nämlich keine Pflanzen, sondern Räucherstäbchen. Sie werden in Vietnam aus Bambusrinde hergestellt. Vor allem die Stadt Quang Phu Cau ist bekannt für die traditionellen Duftstäbchen und wird deshalb auch Räucherstäbchenstadt genannt.

Wer braucht so viel davon?

Die meisten Räucherstäbchen werden nach China geliefert. Dort zünden die Menschen zum Neujahrsfest Räucherstäbchen an. Damit gedenken sie an Ahnentafeln oder Gräbern ihrer Vorfahren. In Asien ist das ein weitverbreiteter Brauch.

Neujahr ist doch längst vorbei!

Nicht in China: Dort wird Silvester nicht am selben Tag wie in Deutschland gefeiert. In China legt nämlich der Mondkalender Neujahr fest. Laut dem beginnt das neue Jahr erst am fünften Februar. 2019 wird übrigens das "Jahr das Schweins" heißen.