Bild der Woche:Wimmelwelt

Ali Mitgutsch Wimmelbilder

Ist das Bild aktuell? Und was ist so toll daran?

Von Georg Cadeggianini

Das ist aber nicht aktuell, oder?

Auf der einen Seite nein. Dieses Bild stammt aus "Rundherum in meiner Stadt", veröffentlicht vor 54 Jahren. Auf der anderen Seite ist es unbedingt aktuell: Denn es ist aus dem ersten Wimmelbuch überhaupt. Sein Erfinder, Ali Mitgutsch, ist diese Woche gestorben.

Was ist toll an dem Bild?

Mitgutsch hat das Haus seitlich aufgeschnitten, damit man alles schön sehen kann. Die vielen glücklichen Gesichter: Die Frau, der gerade der Pfannkuchensalto gelingt und das Hochzeitspaar. Die Frau mit den vier Katzen und das kleine Mädchen im Aufzug ...

Und wer ist am ärmsten dran?

Das kommt drauf an: Vielleicht der Mann im Zahnarztwartezimmer? Das gewürgte Geschwister? Der einsame Hund? Der Mann mit dem Gipsbein? Der ratlose Skatspieler in der Mitte oder der Fußballjunge, der gerade ausgeschimpft wird? Was denkst du?

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB