Bild der Woche:Supermond

Bild der Woche: undefined
(Foto: Peter Kneffel/dpa)

Sonne oder Mond?

Die Leuchtkugel über dem Flughafen in München sieht tatsächlich etwas mehr nach Sonne als nach Mond aus. Doch das täuscht: Auf diesem Bild vom Dienstag geht der Vollmond auf. Nicht irgendeiner allerdings, sondern ein sogenannter Supermond.

Was ist daran so super?

Als Supermond bezeichnet man den Mond, wenn er der Erde näher als üblich ist und deshalb heller und größer erscheint. Am Dienstag war es zum ersten Mal in diesem Jahr so weit: der Mond war "nur" 360 000 Kilometer entfernt - etwa 30 000 weniger als sonst.

Ist der wirklich heller?

Die Mondoberfläche ist nicht heller als sonst, aber es kommt trotzdem mehr Mondlicht bei uns an. Das liegt daran, dass die sichtbarer Oberfläche größer ist und mehr Licht weiterleitet als der Minimond. Ja, so nennt man den normalgroßen Mond tatsächlich.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB