bedeckt München
vgwortpixel

Bild der Woche:Meine Fresse

Angriffslustiges Nilpferd reißt sein Maul auf
(Foto: hgm-press)

Hat der Zahnweh?

Hat der Zahnweh?

Vielleicht. Möglicherweise gähnt, lacht oder brüllt dieser Nilpferdbulle auch. Das kann selbst der Fotograf nicht beantworten, denn das Bild hat er mit viel Sicherheitsabstand aus einem hinter einem Termitenhügel versteckten Safari-Jeep heraus gemacht.

Wieso hat er sich versteckt?

Weil man Nilpferden lieber nicht ungeschützt über den Weg läuft. Ein ausgewachsener Bulle wiegt zwischen drei und vier Tonnen (das ist schwerer als der Fotografen-Geländewagen), und auf Eindringlinge in ihrem Revier reagieren die Tiere äußerst aggressiv.

Was machen sie dann?

Sie greifen an. Trotz ihres massigen Körpers können sie sehr schnell rennen und mit ihren gewaltigen Kiefern sogar Krokodile töten. Sie sind die gefährlichsten Tiere Afrikas und töten mehr Menschen als Löwen und Tiger - obwohl sie Vegetarier sind.