bedeckt München 28°

Ben Salomo im Interview:"Ich bin ein jüdisch-israelischer Kanake"

Ben Salomon

"Wir hatten kein Gefühl für den Rechtsstaat", sagt Ben Salomo über seine Jugend in Berlin.

(Foto: oh)

Der Berliner Rapper Ben Salomo spricht über Antisemitismus, den ursprünglichen Sinn des Hip-Hop und Gangsterattitüden. Er sagt: "Ich wollte kein Opfer sein, ich wollte Respekt."

Interview von Verena Mayer und Thorsten Schmitz

SZ: Herr Salomo, Sie sind ein erfolgreicher deutscher Rapper. Doch Ihren Youtube-Kanal gibt es nicht mehr - was ist passiert?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus: Ein Kind mit einer Atemschutzmaske
Pandemie
Was Long Covid bei Kindern bedeutet
Zeichnungen von Erasmus Scheuer zum Hochwasser, begleitend zum Text seines Vaters Norbert Scheuer im ET.20.07.
Hochwasser in der Eifel
In den Trümmern von Kall
Utøya, Cecilie Herlovsen
Attentat in Norwegen
Wie es den Utøya-Überlebenden heute geht
Thema: Impfung. Hand mit Spritze vor einem Oberarm Bonn Deutschland *** subject vaccination hand with syringe in front
Corona
Keine Nebenwirkung, kein Impfschutz?
Mann mit toter Tochter
Durch alle Instanzen
Julia ist nicht mehr da
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB