Platz 9: Emily/Emilie

Nach einem Jahr Pause wieder in den Top Ten vertreten: Emilie, eigentlich Aemilia, lässt sich von dem lateinischen Wort Aemilius ("aus dem Geschlecht der Aemilier stammend") und aemulus ("Rivale" oder "Konkurrent") ableiten. Bekannte Namensvertreterin ist die deutsche Komponistin Emilie Mayer.

Bild: sueddeutsche.de 5. Januar 2015, 11:452015-01-05 11:45:01 © Süddeutsche.de/dpa/leja