Beliebteste Vornamen 2013 – Platz 1: Ben

Platz 1: Ben

Unangefochtener Spitzenreiter bleibt Ben. Ben ist die Kurzform von Benjamin. Der Name ist hebräischen Ursprungs und bedeutet "Sohn meiner rechten Hand", "Glückskind" oder "Sohn des Trostes". In der Bibel ist Benjamin der jüngste der zwölf Söhne Jakobs. Bekannte Vertreter sind der deutsche Sänger Ben oder die Schauspieler Ben Affleck und Ben Becker.

Quelle für diese Galerie der Kindernamen ist die Website beliebte-vornamen.de, die der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld betreibt. Er wertete in diesem Jahr 182.945 Geburtsmeldungen aus 447 Geburtshäusern und Standesämtern aus und erfasste damit 27 Prozent der Geburten in Deutschland. Eine ähnliche Liste der beliebtesten Vornamen der Gesellschaft für deutsche Sprache beruht ebenfalls auf Stichproben.

Bild: Süddeutsche.de 30. Dezember 2013, 09:402013-12-30 09:40:41 © Süddeutsche.de/dpa/leja/jobr