Deutsche Kriegsverbrechen:Holocaust durch Kugeln

Deutsche Kriegsverbrechen: Denkmal in Kiew für die Opfer in Babij Jar.

Denkmal in Kiew für die Opfer in Babij Jar.

(Foto: Alamy / Ganna Aibetova/mauritius images / Alamy / Ganna)

In der Schlucht Babij Jar bei Kiew brachten SS- und Polizeieinheiten mit Unterstützung der Wehrmacht vor 80 Jahren systematisch 33 771 jüdische Männer, Frauen und Kinder um. Erinnerungen an ein lange verdrängtes Verbrechen.

Von Cord Aschenbrenner

Dina Pronitschewa war nur schweren Herzens nach Darmstadt gereist. Erst hatte es so ausgesehen, als würde die 57-jährige Ukrainerin gar nicht aus der Sowjetunion nach Westdeutschland fliegen und vor dem Landgericht Darmstadt als Zeugin aussagen dürfen. Aber am 23. April 1968 landete Dina Pronitschewa schließlich in Frankfurt am Main, der sowjetische Staat hatte seiner Bürgerin erlaubt, sich bis zum 30. April außer Landes aufzuhalten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
SZ-Magazin
»Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind«
Lena Meyer Landrut; Lena Mayer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
"Eine ständige Faust ins Gesicht"
Reden wir über Geld
"Die Bio-Elite verschärft die Ungleichheit"
Pro und Contra Abtreibungsdemonstrationen in München
Ungewollt schwanger
Und draußen singen sie "Maria-Erbarme-Dich"
Der Philosoph Bernard-Henri Lévy im April 2021 in Paris
Frankreichs bekanntester Philosoph sagt:
Merci, Deutschland
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB