bedeckt München 11°

Autos in Deutschland:Ihr seid eine Plage

Autos

Die Blechlawine rollt: 47 Millionen Autos sind auf deutschen Straßen unterwegs.

(Foto: Getty Images)

Alle wollen das Klima retten und kämpfen für fahrradfreundliche Städte? Von wegen. In Deutschland werden das Auto und sein Besitzer auf groteske Weise bevorzugt. Eine Abrechnung.

Von Alex Rühle

Es ist ja nicht so, dass allen Kopenhagenern bei ihrer Erschaffung ein klitzekleines Fahrrad in die DNA geschmuggelt worden wäre und sie jetzt alle gar nicht anders können, als auf jedes Rad zu springen, das an einer Laterne steht. Zweite biochemische Überraschung: Die Kopenhagener wurden auch nicht mit irgendeinem ökologischen Entsagungsgen ausgestattet, das es ihnen ermöglicht, selbst nasskalten Winterstürmen eisern auf dem Rad zu trotzen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sitzung des bayerischen Kabinetts
Münchner Bühnen
Söder wird zum Totengräber der Kultur
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Bedtime stories; sex in langzeitbeziehungen
SZ-Magazin
»Sex kann sich auch nach langer Zeit noch abenteuerlich anfühlen«
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Zur SZ-Startseite