bedeckt München 17°

Auszeichnungen - Weimar:Baldige Goethe-Medaillen-Träger beim Kunstfest Weimar

Weimar (dpa/th) - Kurz vor der Verleihung der renommierten Goethe-Medaille für Kulturschaffende sind zwei der diesjährigen Preisträger auf dem Kunstfest Weimar zu erleben. Der deutsch-türkische Schriftsteller Dogan Akhanli liest nach Angaben des Goethe-Instituts begleitet von einer Übersetzerin am Dienstag im Deutschen Nationaltheater (DNT) aus seinem jüngst auf Deutsch erschienenen Roman "Madonnas letzter Traum". Darin geht es auch um das Schiff "Struma". Fast 800 jüdische Flüchtlinge starben, als das Schiff 1942 versenkt wurde.

Der mongolische Publizist Enkhbat Roozon diskutiert mit der Digitalexpertin und früheren Piratenpartei-Politikerin Marina Weisband schon am Montag im DNT darüber, wie sich demokratisches Denken fördern lässt und Menschen ermutigt werden können, die Demokratie mit zu gestalten.

Zudem läuft am Mittwoch "Auf der Suche nach Oum Kulthum". In dem Film beschäftigt sich die aus dem Iran stammende Künstlerin Shirin Neshat mit der 1975 gestorbenen ägyptischen Sängerin Kulthum und der Situation von Frauen in der muslimischen Welt heute.

Neshat, Roozon und Akhanli erhalten am Mittwoch in Weimar die undotierte Goethe-Medaille. Das Goethe-Institut verleiht das offizielle Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland immer am 28. August - dem Geburtsdatum des Dichters Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832).