Psychologie:Bist du alleine hier?

Lesezeit: 6 min

(Foto: Reza Estakhrian/Getty Images)

Silvester ohne Gesellschaft? Kaum etwas erzeugt so zuverlässig ein Gefühl von tiefster Verlorenheit. Dabei könnte man so viel über sich lernen, würde man mal nur mit sich selbst ausgehen. Über den Mut, die Einsamkeit zuzulassen.

Von Joshua Beer

Florian David Fitz mag seine Solo-Silvester. So sehr, dass er zuweilen kurz vor Mitternacht vom Essenstisch bei Freunden aufsteht und sagt: "Ich verbringe den Jahreswechsel mal alleine." Das erzählte der Schauspieler zumindest dem Magazin Barbara Anfang Dezember. "Megaerfrischend" findet Fitz es, sich "ab und an den gesellschaftlichen Erwartungen zu widersetzen". Doch solch hehrer Widerstand fällt einem Kinostar mit eigener Netflix-Serie womöglich leichter als all den Normalos ohne eigene Serie.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSZ MagazinBeziehung
:"Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab"

Loszulassen fällt vielen Menschen schwer. Im Interview erklärt Paartherapeutin Dorothea Behrman, wie man für sich selbst herausfindet, wann es Zeit zu gehen ist - und welche sieben Phasen man bewältigen muss, um gestärkt aus etwas zu kommen.

Interview von Agnes Striegan

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: