Umzug ins Grüne Stadt, Land, Frust

Endlich draußen. Und jetzt?

(Foto: imago/Westend61)

In der Stadt leben, und wenn man eine Familie gründet aufs Land ziehen - für viele der perfekte Plan. Doch oft fängt damit der Ärger an. Über die Frage, wo man glücklich wird.

Von Max Scharnigg

Und, wie lange bleibt ihr noch in der Stadt?" Das ist eine Frage, die einem vor dem 30. Geburtstag nie gestellt wird. Danach aber in immer engerer Taktung und so oft, dass man kurz vor dem 40. das Gefühl hat, man wäre wirklich schon langsam der Letzte. Der Letzte aus der Alterskohorte, der im Innenstadtbereich ausharrt. Der letzte Mieter sowieso.

Die Frage klingt zu diesem Zeitpunkt nicht mehr harmlos, sondern eher wie eine Aufforderung, sich altersgerecht zu verhalten und endlich ...

Warum die Welt Gärtner braucht

Gartenfreunde stellt man sich oft etwas schrullig vor. Dabei sind sie Helden der Gegenwart. Und das nicht nur, weil sie dem Stress des Großstadtlebens einiges entgegenzusetzen haben. Von Gerhard Matzig mehr...