bedeckt München

Au-pair:"Mein Leben wurde zu einem Leben fürs Wochenende"

Ueberforderte Mutter mit ihren Kindern beim Essen Berlin Deutschland Overstrained Mother with he

Manche Gasteltern glauben, ihr Au-pair-Mädchen hat ihnen stets zur Verfügung zu stehen.

(Foto: imago/photothek)

Unsere Autorin bewarb sich um eine Au-pair-Stelle, um ihrem französischen Freund nahe zu sein. Zu sehen bekam sie ihn allerdings selten. Und was ihre Gasteltern erwarteten, wirkt auf sie wie reine Schikane.

Von Ann-Kathrin Eckardt

Das Gute am Älterwerden ist ja: Im Rückspiegel betrachtet erscheint das eigene Leben oft wesentlich schöner als in der Gegenwart. Peinliche Erlebnisse werden zu lustigen, schmerzhafte zu lehrreichen, dramatische zu anekdotischen. Als hätte das Gehirn zwei, drei Filter spendiert. Ein paar dunkle Flecken bleiben meist trotzdem. Bei mir ist es die Zeit nach dem Abitur. Meine Zeit als Au-pair.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bioreaktor Fermenter zur Produktion von Biopharmazeutika
Medizintechnik
"Wir machen laufend Fehler"
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Bedtime stories; sex in langzeitbeziehungen
SZ-Magazin
»Sex kann sich auch nach langer Zeit noch abenteuerlich anfühlen«
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite