Au-pair:"Du bist Nummer dreizehn"

Au-pair: Babysitter, Haushaltshilfe oder beste Freundin der Hausfrau? Manche Au-pairs müssen viele verschiedene Rollen ausfüllen.

Babysitter, Haushaltshilfe oder beste Freundin der Hausfrau? Manche Au-pairs müssen viele verschiedene Rollen ausfüllen.

(Foto: mauritius images / ONOKY - Photo)

Die Aufgaben eines Au-pair sind nicht nur schön. Trotzdem sagt unsere Autorin heute: Die Zeit war ihr wichtigstes, vielleicht allerschönstes Jahr.

Von Tanja Rest

Ich würde niemals ein Au-pair engagieren. Au-Pairs wissen zu viel. Sie wissen, wie die nicht mehr junge Hausfrau ohne ihr spachteldickes Make-up aussieht, dass ihr erfolgreicher Anwalt-Ehemann mit Begeisterung fremdflirtet (oder mehr), die 13-Jährige an Liebeskummer leidet und ihr elfjähriger Bruder in Daddys Arbeitszimmer heimlich Pornohefte liest, die er dort in der Schublade gefunden hat. So jedenfalls war das bei meiner Familie. Ich war ihr Au-pair. Ich wusste ALLES.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Anne Fleck
SZ-Magazin
»Dauerhafte Müdigkeit ist ein SOS-Signal des Körpers«
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Fans on the tribune in the match FC BAYERN MÜNCHEN - ARMINIA BIELEFELD 1-0 1.German Football League on Nov 27, 2021 in M
Corona
Pandemie der Ungeimpften
Zum Tod von Mirco Nontschew
Endlich kam aus dem Fernseher ein alles zermalmender Blödsinn
Corona
"Wir ermöglichen dann ein letztes Videotelefonat"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB