Arbeitsteilung in Familie und Partnerschaft:Hättest du halt was gesagt!

Lesezeit: 8 min

Arbeitsteilung in Familie und Partnerschaft: Illustration: Jessy Asmus

Illustration: Jessy Asmus

Bisher stritten Paare darum, wer was macht. Jetzt geht es auch noch darum, wer was denkt. Über den neuen Begriff "Mental Load".

Von Barbara Vorsamer

Brrrrr, kalt draußen. Passen dem Kleinen die Winterstiefel noch? Vielleicht müssen wir neue kaufen. Schaffe ich das morgen nach der Arbeit? Vielleicht kann es auch der Papa am Samstag machen. Muss ihn heute Abend fragen. Und der Käse ist alle - aber nicht vergessen, das große Kind isst zur Zeit nur Scheibletten. Wenn ich dann schon mal im Supermarkt bin: Brot, Milch und Obst brauchen wir auch. Und war nicht vorhin die Klopapierrolle leer?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Agota Lavoyer
Leben und Gesellschaft
»Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen«
Serie "How I Met Your Father"
Möglicherweise legendär
Muskeln Stil
Älterwerden und Fitness
Kraftakt
Portrait of mature man carrying surfboard at the sea model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY DLTSF
Männer in der Midlife-Crisis
Entspann Dich, Alter
nora tschirner
Kino
»Meine Depression war eine gesunde Reaktion auf ein krankes System«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB