Anspruch und Wirklichkeit:Ist Bio besser?

Lesezeit: 4 min

Der Griff nach Öko-Lebensmitteln macht ein gutes Gefühl - schließlich gelten sie als gesund, vitaminreich und umweltfreundlich. Ob das stimmt, ist nicht immer klar.

Sebastian Herrmann

Die Biobranche jubelt. Die Umsätze steigen und steigen, um etwa 15 Prozent pro Jahr. Ist das der Siegeszug des Schlabberpullis und der ökologisch korrekten Schrumpelmöhre? Nein, die Kunden greifen nicht mehr aus ideologischen Gründen zu. In einer Umfrage der Wirtschaftsberater Ernst & Young gaben 81,9 Prozent der Befragten an, dass sie Bio vor allem mit einer gesunden Ernährung verbinden. Bio-Produkte gelten als besonders hochwertig, vitaminreich und schadstoffarm. Ob Bio-Lebensmittel diese Erwartung erfüllen können, darüber sind sich Wissenschaftler und Verbraucherverbände allerdings uneinig.

Enthält Bio mehr Vitamine und Nährstoffe?

Verbraucher sollten sich lieber für den Apfel interessieren, den sie essen, und weniger für den Bauern, der ihn angepflanzt hat. Wichtiger als die Frage nach der Anbauart ist die nach der Sorte eines Obstes. Ein Golden Delicious enthält nicht die gleichen Inhaltsstoffe wie ein Apfel der Sorte Elstar, Gala oder Braeburn. Der Kunde sollte sich dafür interessieren, ob sein Apfel im Schatten groß geworden ist oder ob er an der Südseite des Baumes gereift ist.

Wie ist der Boden beschaffen, auf dem der Apfelbaum gewachsen ist? Wie ist das Mikroklima im Anbaugebiet? Wie reif war der Apfel, als man ihn gepflückt hat, wie lange wurde er transportiert, bevor er gegessen wird? Es gibt viele Parameter, und alle sind für die Inhaltsstoffe wichtiger als die Anbauart. Eine Studie der Bundesforschungsanstalten kam 2003 zu dem Schluss, dass es kaum anbauspezifische Unterschiede bei den ernährungsphysiologischen Werten von Lebensmitteln gebe.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB