Aktuelles Lexikon Friseurverbot

Von Nina Himmer

In Oberammergau lassen gerade rund 2 400 Menschen ihre Haare und Bärte wachsen. Seit Aschermittwoch gilt dort ein Friseurverbot für alle, die bei den Passionsspielen mitmachen. Etwa die Hälfte der Einwohner ist an dem Spektakel beteiligt, das alle zehn Jahre stattfindet. Sie spielen die letzten Tage im Leben von Jesus als großes Theaterstück nach. 2020 ist es wieder so weit, sehr zum Leidwesen der Friseure. Sie haben weniger Kunden und zählen auf die Bühnenarbeiter und die Darsteller der römischen Soldaten - für die gilt das Verbot nämlich nicht.