Ihn hätte man an dieser Stelle wohl nicht erwartet: Shimon Peres, den ehemaligen israelischen Minister- und Staatspräsidenten. Allerdings ist er ein Cousin von Lauren Bacall. Die beiden tragen den gleichen Geburtsnamen, er wird nur anders geschrieben: Lauren kam als Betty Joan Perske zur Welt, Peres als Szymon Perski. Ihre Väter waren Brüder, sie stammen aus einer polnischen Kleinstadt.

Als Lauren Bacall sechs Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern scheiden, der Vater verließ die Familie. So hatte Bacall keinen Kontakt mehr zur Perske-Seite und lernte ihren Cousin nicht kennen. Jahre später trafen sie sich doch noch, Bacall und Peres, zwei Verwandte, die es an die Spitze geschafft hatten, sie in Hollywood, er in Jerusalem.

Bild: AFP 13. August 2014, 12:372014-08-13 12:37:55 © Süddeutsche.de/AFP/dpa/Reuters/pak/rus