Russland:Vorlesung bei Professor Putin

Lesezeit: 5 min

Russland: Versucht neben der Autorität des Poltikers nun offenbar auch die des Wissenschaftlers für sich zu beanspruchen: Der russische Präsident Wladimir Putin (hier bei einer Sitzung im Kreml).

Versucht neben der Autorität des Poltikers nun offenbar auch die des Wissenschaftlers für sich zu beanspruchen: Der russische Präsident Wladimir Putin (hier bei einer Sitzung im Kreml).

(Foto: AP)

Wladimir Putin hält einen einstündigen Vortrag über den Hitler-Stalin-Pakt, der einem Kolloquium an der Universität gleicht. Geschichte ist zum Instrument der Geopolitik geworden - das ist riskant, findet unser Autor.

Gastbeitrag von Martin Schulze Wessel

Wladimir Putin, der mit einem Betäubungsschuss einen Tiger bezwingt oder beim Tauchen Amphoren birgt, an solche Helden- und Entdeckerrollen des russischen Präsidenten hat man sich gewöhnt. Als sich aber kurz vor Weihnachten die Präsidenten der Nachfolgestaaten der Sowjetunion - mit Ausnahme der Ukraine und Georgiens - in Moskau versammelten, wählte Putin dieses Forum der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, um eine neue Rolle zu erproben: die des Historikers.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Luftverkehr
"Ich befürchte, dass dieser Sommer ein Horror wird"
Serie "How I Met Your Father"
Möglicherweise legendär
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Literatur
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB