bedeckt München 23°

Wiener Burgtheater startet in die neue Saison:Träumchen einer Sommernacht

paradies fluten - Pressefotos
teil eins der klimatrilogie
von Thomas Köck

Österreichische Erstaufführung am 9. September 2017 im Akademietheater
Regie: Robert Borgmann

Marta Kizyma und Christoph Radakovits in Thomas Köcks „paradies fluten“.

(Foto: Georg Soulek/Burgtheater)

Das Wiener Burgtheater lässt das "paradies fluten" und Leander Haußmann feiert dort seinen vierten "Sommernachtstraum".

Von Wolfgang Kralicek

Als Leander Haußmann vor 25 Jahren in Weimar zum ersten Mal Shakespeares "Sommernachtstraum" auf die Bühne brachte, war er 33 und machte gerade Karriere als das ADHS-Kind unter den Jungregisseuren. Haußmann galt als der verspielte kleine Bruder des acht Jahre älteren und mindestens hundert Bücher intellektuelleren Frank Castorf, der damals auch gerade durchstartete.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona Demonstration Scholl Zitat
Protest-Sprüche
Auf der Spur des Kuckuck-Zitats
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Vatican Sex Abuse
Missbrauch in der Kirche
"Wir sind keine Sonderwelt"
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Corona
Wie endet eine Pandemie?
Zur SZ-Startseite