bedeckt München 16°

"Wie viel wärmer ist 1 Grad?":Heinemann-Preis für Kinderbuch

Das Kinderbuch "Wie viel wärmer ist 1 Grad?" wird mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2020 prämiert. Die Autorin Kristina Scharmacher-Schreiber und die Illustratorin Stephanie Marian verdeutlichten in dem anschaulich gestalteten Bilderbuch, wie das Handeln im Alltag das Klima beeinflusst. Der Preis der nordrhein-westfälischen Landesregierung ist mit 7500 Euro dotiert und wird zum 37. Mal vergeben. Mit der Auszeichnung wird jährlich ein Buch prämiert, das junge Leser ermutigt, sich für Menschenrechte und Toleranz zu engagieren.

© SZ vom 01.10.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite