bedeckt München 22°
vgwortpixel

Werner Herzog und Ernst Reijseger:"Film und Musik können einander verstärken"

Haben schon mehrere Male zusammengearbeitet: Filmemacher Werner Herzog (links) und Filmkomponist Ernst Reijseger.

(Foto: AP/dpa)

Regisseur Werner Herzog und Musiker Ernst Reijseger über Kunst und Tücken der Filmmusik jenseits gefühliger Hollywood-Soundtracks - und warum Rhythmus für einen Film so wichtig ist.

Das unglaubliche Verständnis, das sein Komponist Ernst Reijseger für die Musik hat, habe er "noch nie gesehen", sagt Werner Herzog. Seit 2016 verleiht der 77-jährige Regisseur den Werner-Herzog-Filmpreis, gerne auch an Mitstreiter seiner eigenen Filme. In diesem Jahr ging er am Freitag im Münchner Filmmuseum an den niederländischen Cellisten und Filmkomponisten Ernst Reijseger, mit dem er unter anderem für den Dokumentarfilm "The White Diamond" zusammengearbeitet hat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Selbstverwirklichung
Aufruf zum Aushalten
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Israel
Der Gesundheitsminister, der die Regierung ansteckte
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Psychologie
Schluss mit dem Aufschieben
Zur SZ-Startseite