bedeckt München 22°

Weimar-Preis 2020:Sigrid Damm geehrt

Der alle zwei Jahre verliehene Weimar-Preis geht 2020 an die Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin Sigrid Damm. Mit der Verleihung ihrer höchsten Auszeichnung ehre die Stadt die 79-Jährige für ihr literarisches Werk mit den vielgelesenen Biografien und Veröffentlichungen zu Personen aus dem Umkreis der Weimarer Klassik, begründete ein Stadtsprecher die Entscheidung für die gebürtige Gothaerin. Sigrid Damm trage damit den Namen Weimars in alle Welt. Ihre Bücher "Cornelia Goethe", "Christiane und Goethe", "Das Leben des Friedrich Schiller" oder "Goethes letzte Reise", aber auch Romane wie "Ich bin nicht Ottilie" und "Diese Einsamkeit ohne Überfluss", hätten immer große Beachtung und internationale Anerkennung gefunden, hieß es zur Begründung.

© SZ vom 02.07.2020 / epd

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite