bedeckt München 26°

Serie "Was folgt": Folge 23:Bitte mal aufwachen!

Collien Ulmen-Fernandes

(Foto: Anatol Kotte)

Von Eltern, die "Car Schooling" auf dem Parkplatz betreiben müssen, weil daheim das Internet nicht ausreicht.

Gastbeitrag von Collien Ulmen-Fernandes

Ich weiß, was es bedeutet, ausgebremst zu werden. Ich habe schon mehrfach schwere Krankheiten erlebt, saß plötzlich im Rollstuhl, weil ich von einem Tag auf den anderen nicht mehr laufen konnte. Die Welt dreht sich weiter, nur man selbst fällt raus aus dem Leben. Aus dem Rennen genommen zu werden, während die Welt sich weiterdreht, habe ich als mindestens genauso quälend empfunden wie die Krankheit selbst.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Cropped Image Of Woman Cleaning Cloth In Bathroom Sink; Wie ungesund ist unsere Kleidung?
SZ-Magazin
Wie ungesund ist unsere Kleidung?
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Populismus
Die Einsamkeit der Querdenker
Heinz Strunk
Heinz Strunk
"Manchmal kam ich vor heller Angst nicht aus dem Bett"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB