bedeckt München 18°

Wacken Open Air:Lauter als die Hölle

Das Epizentrum der Heavy-Metal-Welt liegt einmal im Jahr in Wacken. 75 000 Metalfans haben das Dorf in Schleswig-Holstein am Wochenende zum Erbeben gebracht - Motto: "Lauter als die Hölle". Höhepunkt war der Auftritt von Motörhead incl. Lemmy Kilmister.

9 Bilder

Wacken Open Air 2014

Quelle: dpa

1 / 9

Das Epizentrum der Heavy-Metal-Welt liegt einmal im Jahr in Wacken. 75 000 Metalfans haben das Dorf in Schleswig-Holstein am Wochenende zum Erbeben gebracht - Motto: "Lauter als die Hölle". Höhepunkt war der Auftritt von Motörhead um Frontmann Lemmy Kilmister.

120 Bands spielten auf sieben Bühnen. Überall zu sehen: die "Pommesgabel", der charakteristische Metal-Gruß. Festivalgründer Thomas Jensen lobte das Wochenende als "ganz großes Metal-Tennis".

Wacken Open Air 2014

Quelle: Axel Heimken/dpa

2 / 9

Für Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister war das diesjährige Wacken Open Air auch so etwas wie eine Wiedergutmachung. Im vergangenen Jahr musste er die Bühne schon nach 30 Minuten wegen Herzproblemen verlassen. In diesem Jahr machte er einen fitten Eindruck - und wurde von den Fans mit einem Durchhalte-Plakat begrüßt: "Don't die, Lemmy!"

Wacken Heavy Metal Festival 2014

Quelle: Getty Images

3 / 9

Erinnerungsfoto fürs Familienalbum. Der Vorverkauf fürs Wacken 2015 beginnt übrigens schon am Montag. Fürs diesjährige Festival waren alle Karten schon nach 44 Stunden weg.

Wacken Heavy Metal Festival 2014

Quelle: Getty Images

4 / 9

Etwa ein Drittel der Fans kam in diesem Jahr aus dem Ausland. Sonst hat Wacken bei Itzehoe nur rund 1800 Einwohner. Zum Metal-Fest nimmt der Ort regelmäßig die Dimensionen einer Kleinstadt an. Mit recht hohem Pro-Kopf-Alkoholkonsum.

Wacken Open Air

Quelle: dpa

5 / 9

Die meisten Anwohner nehmen das Spektakel gelassen und feiern mit. Gerda und Karl-Heinz haben sich in Kluft und Gestik den Festivalbesuchern angepasst.

Metalfans trotzen der Hitze

Quelle: dpa

6 / 9

Statt Regen und Schlamm bot Wacken in diesem Jahr brütende Hitze. Die Metalheads wussten sich zu helfen - und machten unter anderem ein Freibad unsicher.

Metalfans trotzen der Hitze

Quelle: Axel Heimken/dpa

7 / 9

Diese Festivalbesucher aus dem Allgäu erfrischten sich in einer Autowaschanlage.

Wacken Open Air - Fans reisen an

Quelle: dpa

8 / 9

Deutlich weniger Straftaten als im vergangenen Jahr gab es nach Angaben der Polizei. Nur etwa 215 Mal musste sie Anzeigen aufnehmen.

Wacken Open Air 2014

Quelle: Axel Heimken/dpa

9 / 9

Blickfänge in Wacken. Metalfans können ihren Head nicht nur bangen, sondern auch fantasievoll verkleiden.

© Süddeutsche.de/zoch/lala

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite