Vortrag Erika Mann als Kriegskorrespondentin

Erika Mann war äußerst vielseitig: Nicht nur als Kabarettistin, sondern auch als Kriegskorrespondentin kämpfte sie gegen die Nationalsozialisten. Wie gut sie es im amerikanischen Exil verstand, journalistische Formen einzusetzen, legt die Berliner Literaturwissenschaftlerin und Erika-Mann-Biografin Irmela von der Lühe in einem Vortrag an der Münchner Volkshochschule dar. Unter dem Titel "An allen Fronten" spricht sie an diesem Mittwoch, 20. Februar, 19 Uhr, im Bildungszentrum Einstein 28 (Einsteinstraße 28).