Vorschlag-Hammer Internet statt Kino

Netflix oder Amazon Prime kaufen derzeit halb Hollywood leer - so sieht sie aus, die schöne neue Medienwelt

Kolumne von Josef Grübl

Ein Kinofilm wird gedreht, damit er im Kino läuft. Eine triviale Feststellung, auf die man sich seit Jahrzehnten verlassen kann. Doch wenn Sie heute das SZ Extra aufschlagen, werden Sie feststellen, dass etwas fehlt. Genau, eine Besprechung des Science-Fiction-Films Auslöschung, dessen Kinostart für den 22. Februar angekündigt war. Natalie Portman und Jennifer Jason Leigh sind darin in einem Wissenschaftler-Team unterwegs, das nach und nach dezimiert wird. Jetzt wurde der Film selbst Opfer einer Auslöschung, das Hollywood-Studio Paramount hat ihn ...