bedeckt München 23°

Verleger Jörg Schröder:Gerede unterm Hemdgemälde

Jörg Schröder/Ernst Herhaus
Siegfried
Fotos und Faksimiles

Bei der Arbeit: Barbara Kalender und Jörg Schröder im Jahr 1984. In ihrem MÄRZ Verlag erschien der Grundstock der Avantgarde bis hin zur Popkultur, antiautoritäre Literatur, verlegt von einem auch autoritären Charakter mit Charme.

(Foto: Jörg Schröder/Barbara Kalender)

Jörg Schröder ist eine bundesrepublikanische Verleger-Legende. Sein autobiografisches Entblößungsbuch "Siegfried " liegt in einer vorläufig finalen Ausgabe vor.

Gastbeitrag von Annett Gröschner

Es gab eine Zeit, da war Jörg Schröder in der Bundesrepublik bekannt wie ein bunter Hund, nein: er war es selbst. Die Welt der Bücher, der Verlage und der Redaktionen westlich der Elbe hat er nicht erst mit der Gründung des März- Verlages aufgemischt, schon als Werbeleiter von Kiepenheuer & Witsch wusste er, wie man dem Buch über den Gegenstand hinaus Aufmerksamkeit verschafft. Und sich selbst auch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Superspreader und Corona
Achtung, ansteckend
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Florian Schwing
Verschollene Examensprüfung
"Das ist gegen jedes Verständnis von Fairness"
Söder legt Planungen für dritte Startbahn in München auf Eis
Flughafen München
Dritte Startbahn kostete bisher 236 Millionen Euro
Australians Adjust To Daily Life With Tough Restrictions During Coronavirus Crisis
Bewegung und Evolution
"Fitnesstraining ist gegen unsere Natur"
Zur SZ-Startseite