Verkehr in den Städten:Fahrräder erobern die Straßen

Verkehr in den Städten: Nachdem in Portland, Oregon, die Radspuren verbreitert und durch Signalfarben hervorgehoben wurden, versiebenfachte sich der Radverkehr.

Nachdem in Portland, Oregon, die Radspuren verbreitert und durch Signalfarben hervorgehoben wurden, versiebenfachte sich der Radverkehr.

(Foto: C. Bruce Forster)

In Kopenhagen oder Portland ist fahrradfreundliche Verkehrsplanung schon heute Realität. Eine Ausstellung zeigt die besten Ideen - Radfahrern aus deutschen Städten dürften dabei die Tränen kommen.

Von Alex Rühle

Die Nørreportstation in Kopenhagen. Jeden Tag passieren knapp 300 000 Fußgänger, Radfahrer und Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel den meistfrequentierten Bahnhof Dänemarks. Noch vor wenigen Jahren herrschte hier der übliche Verkehrswahnwitz - Busspuren, Taxistau, irgendwo an der Seite ein Radlverhau, ansonsten weitflächiger Straßenbeton und Autos, Autos, Autos.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
FILE PHOTO: A man walks in front the Central bank headquarters building in Brasilia
Geldanlage
Wie Anleger höhere Zinsen kassieren können 
Young couple enjoying a coffee date; gute frage
Empathie
"Wir vertragen nicht viel Oberflächlichkeit"
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
mann,pool,muskulös,selbstverliebt,selfie,männer,männlich,schwimmbad,schwimmbecken,swimming pool,swimmingpool,muskeln,fot
Psychologie
"Menschen mit narzisstischer Struktur sind sehr gut darin, Teams zu spalten"
Wasser sparen
SZ-Magazin
So lässt sich im Alltag viel Wasser sparen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB