Vergangenheitsaufarbeitung:Von Deutschen lernen

Lesezeit: 6 min

Police Killing Victim George Floyd's Old Houston Neighborhood

Ein Wandgemälde in einer Nachbarschaft in Houston gedenkt dem ehemaligen Bewohner George Floyd.

(Foto: AFP)

Wie geht ein Land mit seinem verbrecherischen Erbe um? In Sachen Vergangenheitsbewältigung könne sich die USA von Deutschland einiges abschauen, schreibt die Philosophin Susan Neiman.

Von Fabian Wolff

Wenige Tage vor der Wahl zum US-Präsidenten 2016 ging auf Twitter ein sarkastisches Meme umher. Das "deutsche Volk" wandte sich in einem offenen Brief an die Amerikaner: "Wählt ruhig den Typen, der Minderheiten hasst und mit lauter Stimme verkündet, er könnte als Einziger das Land retten. Was soll schon schiefgehen?", gefolgt vom Hashtag #beentheredonethat - das hatten wir schon mal.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Binge
Gesundheit
»Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet«
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
»Schon ein neugeborenes Mädchen hat eine stärkere Immunantwort als ein Junge«
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB