bedeckt München 11°
vgwortpixel

Urheberrecht:Werkschutz

Wolfgang Tillmans Installationsansicht

Wolfgang Tillmans will selbst entscheiden, wer seine Arbeiten drucken darf. Ansicht aus seiner aktuellen Ausstellung in der Kölner Galerie Buchholz.

(Foto: Galerie)

Die VG Bild-Kunst kassiert Honorare im Auftrag der Künstler. Doch nicht alle wollen die Kontrolle über ihre Arbeiten abgeben.

Es gibt eine Institution, von der nur wenige wissen, dass sie existiert. Dabei schlägt sich ihre Arbeit in jeder Zeitung, jedem Magazin, jedem Kunstkatalog nieder: die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst. Gewinne strebt sie nicht an. Ihre einzige Aufgabe besteht darin, Künstlerinnen und Künstlern zu deren Recht zu verhelfen. Manch einer fragt sich aber, ob sie dabei nicht übers Ziel hinausschießt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Hip Hop
"Sexismus ist nicht besser, wenn er gereimt ist"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Zur SZ-Startseite