bedeckt München 27°

Universitäten in den USA:Visa-Entzug zurückgenommen

Die Harvard University und das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hatten Klage gegen den Beschluss eingereicht, viele andere Universitäten und Bundesstaaten unterstützten sie dabei. Mit Erfolg.

(Foto: AP)

Ausländische Studierende, die nur Onlinekurse belegen, dürfen doch weiterhin in den USA blieben.

Ausländische Studenten in den Vereinigten Staaten, deren Universität ihre Kurse im kommenden Herbstsemester ausschließlich oder überwiegend online anbietet, werden nun doch nicht ihren Visa-Status verlieren. Die New York Times berichtet, die Regierung habe den Erlass vom Montag vergangener Woche zurückgenommen, kurz bevor es zu einer gerichtlichen Anhörung von Gegnern der neuen Regelung gekommen wäre. Die Harvard University und das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hatten sofort Klage gegen den Beschluss eingereicht, viele andere Universitäten und Bundesstaaten unterstützten sie dabei.

An amerikanischen Universitäten studieren mehr als eine Million Ausländer, für viele von ihnen hätte der Visa-Entzug bedeutet, dass sie Partner und Familien in den USA verlassen und teilweise in Ländern hätten zurückkehren müssen, die von autoritären Regimen regiert werden. Ursprünglich hatte die amerikanische Einwanderungsbehörde U.S. Immigration and Customs Enforcement die Regelung für Visa im Hinblick auf Onlinelehre sogar gelockert, denn die Teilnahme an reinen Online-Angeboten berechtigt eigentlich nicht zur Ausstellung eines Visums. Die nun versuchte Rücknahme dieser Lockerung haben viele Betroffene als politisch motiviert verstanden: Die Universitäten sollten gezwungen werden, ihre zur Eindämmung der Corona-Pandemie getroffenen Sicherheitsvorkehrungen zu lockern. Außerdem sollten neue ausländische Studenten an der Einreise gehindert und andere zur Ausreise gezwungen werden.

Amerikanische Universitäten begrüßten die nun beibehaltene Lockerung der Visa-Regelungen und betonten, wie wichtig ausländische Studenten und Studentinnen für sie sind.

© SZ vom 16.07.2020 / SZ
FILE PHOTO: U.S. President Donald Trump holds a campaign rally in Charlotte, North Carolina

Druck auf US-Universitäten
:Trumps politische Anwesenheitsliste

Ausländische Studenten, die nur Onlinekurse belegen, müssen die USA im Herbst verlassen. Vermutlich will man die Unis so zwingen, ihre Corona-Sicherheitsvorkehrungen aufzugeben.

Von Nicolas Freund

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite