#ichbinhanna:Der Flaschenhals

#ichbinhanna: Das alte Humboldt-Mantra von Einsamkeit und Freiheit hatte durchaus seinen Sinn. Aber Angst ums Fortkommen führt zu Unfreiheit. Vorlesung an der LMU München.

Das alte Humboldt-Mantra von Einsamkeit und Freiheit hatte durchaus seinen Sinn. Aber Angst ums Fortkommen führt zu Unfreiheit. Vorlesung an der LMU München.

(Foto: Catherina Hess)

Das Missverhältnis zwischen hochqualifizierten Akademikern und ihnen gemäßen Stellen an den Unis schafft ein Prekariat der Unzufriedenen. Was tun?

Von Gustav Seibt

Der Unmut, die Wut, die sich im zehntausendfach geteilten Hashtag "Ichbinhanna" auf Twitter entladen, sind begreiflich. Es hat tatsächlich etwas Zynisches, junge Wissenschaftlerinnen und Forscher ein Dutzend Jahre - das ist die Obergrenze für Zeitverträge - hinzuhalten, um ihnen dann abrupt die Tür zum allgemeinen Arbeitsmarkt zu weisen: Wenn sie bis dahin keine der raren Professuren ergattern konnten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Yong woman standing on rock in front of Matterhorn above clouds Zermatt, VS, Switzerland PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY
Alpen
Wegbleiben erwünscht
Sigrid Nunez: "Was fehlt dir?"
Traurig im Superlativ
Merkel besucht Siemens in Amberg
16 Jahre Kanzlerin
Was Angela Merkel erreicht hat - und was nicht
Black coffee splashing out of white coffee cup in front of white background PUBLICATIONxINxGERxSUIxA
Psychologie
Warum manche Menschen besonders schusselig sind
Landtagswahl Sachsen - Feature
Bundestagswahl
Glückliches Land
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB