Soziale Netzwerke:Wie die Bremse zum Turbo werden kann

Lesezeit: 5 min

Auf der Plattform X werden Likes künftig anonymisiert. Was als Bremse für unbedachte Online-Zustimmungen gedacht ist, könnte sich aber auch als Geschäftsstrategie erweisen. (Foto: Monika Skolimowska/dpa)

Elon Musk mal wieder: Likes auf X werden anonymisiert. Ist das vernünftig? Dumm? Oder doch nur zynische Berechnung?

Von Andrian Kreye

Bei Elon Musks Kurznachrichtendienst X, der früher Twitter hieß, werden die sogenannten Likes anonymisiert. Das ist zwar nur ein technobürokratischer Vorgang eines kalifornischen Unternehmens, das in der digitalen und auch sonstigen Weltöffentlichkeit seit Musks Übernahme deutlich an Bedeutung verloren hat. Und doch erzählen solche Kleinigkeiten aus dem Netz so einiges über den Zustand der Gesellschaft.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDigitale Welt und Psyche
:Mehr, mehr, mehr

Wer zu viel in der digitalen Welt lebt, entwickelt Neurosen. Ein Besuch beim Analytiker Johannes Hepp, der dem digitalen Menschen eine finstere Diagnose stellt.

Von Andrian Kreye

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: