bedeckt München 22°

Traumberuf Promi:Berühmt auf Probe

Aus der Bravo an die Zoo-Kasse: Die Autogrammkarten noch druckfrisch, da spuckt die Medienmaschine ihre eben noch gehypten Stars schon wieder aus. Eine Bildergalerie.

Katharina Riehl

1 / 11

Traumberuf Promi:Liane Wiegelmann / Tic Tac Toe

Liane Wiegelmann, Lee, Tic Tac Toe

Quelle: SZ

Aus der Bravo an die Zoo-Kasse: Die Autogrammkarten noch druckfrisch, da spuckt die Medienmaschine ihre eben noch gehypten Stars schon wieder aus. Eine Bildergalerie der willkürlichsten Gastspiele von Auf- und Absteigern im Medienzirkus.

Gerade erst wurde die Meldung verbreitet, was aus Liane Wiegelmann geworden ist: Mitte der neunziger Jahre als Sängerin der Mädchenband Tic Tac Toe unter dem namen "Lee" zum Star deutscher Kinder- und Jugendzimmer lanciert, verdient sie ihr Geld heute angeblich als Kartenverkäuferin im Kölner Zoo. Die Sängerin ("Ich find dich scheiße"), die sich nach einem erfolglosen Comeback ihrer Band im Jahr 2005 vollends aus der Musikszene zurückzog, verdient angeblich 7,53 Euro in der Stunde und arbeite von 8.45 Uhr bis 18 Uhr. Das ist ein Stundenlohn, dem sie durch ihren Ausflug in die Welt des schönen Scheins eigentlich entkommen wollte. Doch so schön ist der Schein eben doch nicht immer:

Foto: AP

Text und Bildauswahl: Katharina Riehl/sueddeutsche.de/rus/bgr

2 / 11

Traumberuf Promi:Paul Potts / Britain's got talent

potts, talent, opernsänger

Quelle: SZ

... eben nicht abgekupfert werden kann: Handyverkäufer Paul Potts hatte sich 2007 mit Opern-Arien in die Herzen der "Britain's got Talent"-Jury geknödelt, inzwischen durfte er sogar seiner Queen ein Ständchen bringen. 2009 gewann er einen "Echo". Dass Potts Philosophie studierte, wird von der Medienmaschine gerne unterschlagen. Die Geschichte vom naiven Underdog ist einfach zu schön. Deshalb, und weil er sich inzwischen die Zähne machen ließ, die Telekommunikationswerbung als Verstärker tüchtig mithalf und er die Nerven im Medienzirkus zu behalten scheint, finden seine Autogrammkarten weiterhin Abnehmer.

Foto: AP

3 / 11

Traumberuf Promi:Enie van de Meiklokjes / Bravo-TV

enie

Quelle: SZ

Zumindest ihre Haarfarbe ist in Erinnerung geblieben: Enie van de Meiklokjes moderierte zunächst mit feuerrotem Schopf bei Viva und übernahm im Herbst 1999 "Bravo-TV" - die Sendung zum bunten Heftchen mit den vielen Stars und nackten Teenagern. "Bravo-TV" gibt es nicht mehr. Enie muss seitdem zwar keine Baumärkte eröffnen und moderiert stattdessen auf Vox eine Einrichtungssendung - was aber letztlich wenig Unterschied macht. Auch ihr Schopf wurde immer blasser, von telekomtauglichem Magenta bis zu sofaschutzbezugtauglichem Blassrosa.

Foto: AP

4 / 11

Traumberuf Promi:Niels Ruf / Kamikaze

niels ruf

Quelle: SZ

Auch um diesen jungen Mann ist es wieder still geworden: In den neunziger Jahren sorgte Niels Ruf bei DSF und Viva für Furore mit homophobischen und sexistischen Äußerungen, weshalb seine "Kamikaze"-Sendung vom Nachmittag auf den späten Abend verlegt wurde. Ein Auftritt bei Harald Schmidt und vor allem eine Liason mit Anke Engelke machten ihn kurzfristig zu einem der Lieblinge der Blätter- und Sendungsmacher. Leider ging es für diesen Fahrstuhlpromi im neuen Jahrtausend dann eher abwärts: Eine nach ihm benannte Sat.1-Comedy-Sendung und eine Sitcom im Stil einer Late-Night-Talkshow à la Harald Schmidt wurden wegen ausbleibender Einschaltquote schnell wieder eingestellt.

Foto: ddp

5 / 11

Traumberuf Promi:Blümchen / Jasmin Wagner

Blümchen

Quelle: SZ

Piep, piep, kleiner Satellit, sag mir, ob es sie noch gibt: Mitte der neunziger Jahre wurde aus Jasmin Wagner Blümchen. Nach mehreren Hits und Auftritten als Moderatorin musste das "Projekt Blümchen" 2001 eingestellt werden: Das letzte Album wollte einfach niemand mehr kaufen. Seitdem versucht sie es unter ihrem richtigen Namen - leider weiß so gut wie niemand davon.

Foto: dpa

6 / 11

Traumberuf Promi:Luci van Org / Lucilectric

lucilectric

Quelle: SZ

Sie hat den kreischenden Girlies von Tic Tac Toe überhaupt erst den Weg bereitet: Anfang der neunziger Jahre stürmte Lucilectric ("Weil ich ein Mädchen bin") Charts und Kinderzimmerwände. Weil sie - Luci van Org - inzwischen aber kein Mädchen mehr ist, geht es ihr nicht mehr ganz so gut, wie sie es damals ohrwurmartig versicherte. Die Konzerte ihrer neuen Band Übermutter finden weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Screenshot: amazon

7 / 11

Traumberuf Promi:Regina Zindler / Maschen-Draht-Zaun

zindler, maschendrahtzaun, stefan raab

Quelle: SZ

Erinnert sich dagegen noch jemand an ihre kurze Zeit im Rampenlicht? Gesangskarriere hat auch sie gemacht, wenn auch unfreiwillig: Stefan Raab vertonte 1999 Regina Zindlers aufgebrachte Ausführungen bei Richterin Barbara Salesch über einen Knallerbsenstrauch, der ihren Maschendrahtzaun beschädige - und stürmte damit die Charts. Zindler, medial weniger erfahren als ihr virtueller Gesangspartner, wusste nicht, wie ihr geschah, als plötzlich die Fotografen der Republik in ihrem Garten standen. Sie erlitt einen Nervenzusammenbruch und verließ auf der Flucht vor den Paparazzi ihre Heimat. Drei Jahre soll sie - laut Medienberichten - gebraucht haben, um sich von der "Maschen-Draht-Zaun"-Nummer zu erholen. Die Single hat sich übrigens circa eine Million Mal verkauft, Regina Zindler erhielt zehn Pfennig pro CD.

Foto: dpa

8 / 11

Traumberuf Promi:Zlatko Trpkovski / Big Brother

zlatko, big brother, container

Quelle: SZ

Zwei Nummer-eins-Hits, ein Kinofilm und eine eigene Show - weit nach oben hypten Deutschlands Medienmacher 2000 den Automechaniker Zlatko Trpkovski nach seinen 39 Tagen im "Big Brother"-Container. Um ihn genauso schnell wieder fallen zu lassen: Die Sendung wurde nach sechs Folgen abgesetzt, Kinobetreiber weigerten sich, den Film zu zeigen, und bei der Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest buhte das Publikum ihn aus. Seitdem repariert Zlatko wieder Autos.

Foto: dpa

9 / 11

Traumberuf Promi:Slumdog Millionaire

slumdog millionaire indien kinder oscar

Quelle: SZ

Auch diese beiden wurden hübsch herausgeputzt: Ayush Mahesh Khedekar (als Jamal) und Rubina Ali Qureshi (als Latika) auf dem Weg zur Oscar-Verleihung. Die beiden Kinder aus den Slums von Mumbai sind die Stars aus Danny Boyles "Slumdog Millionaire". Der Film gewann acht Oscars, seitdem ...

Foto: AP

10 / 11

Traumberuf Promi:Slumdog Millionaire

slumdog, film, indien

Quelle: SZ

... sitzt zumindest Azharuddin Mohammed Ismail Sheikh - als Salim, der Bruder des Protagonisten Jamal - wieder zwischen Wellblech. Boyle versprach zwar Geld und Schulbildung - ein richtiges Dach über dem Kopf hat der kurze Ruhm ihnen zunächst aber trotzdem nicht eingebracht. Doch zumindest ließen die indischen Behörden, als sie zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen die Hütten der Schauspiel-Kinder und ihrer Familien abreißen wollten, die Behausungen aus Respekt vor dem Oscar dann doch stehen. Und inzwischen soll Danny Boyle sogar eine Stiftung zum Bau neuer Hütten für seine kleinen Stars gegründet haben.

Foto: Getty Images

11 / 11

Traumberuf Promi:Joanne K. Rowling / Harry Potter

rowling harry potter

Quelle: SZ

Und was ist mir ihr? Alleinerziehende Mutter, Sozialhilfeempfängerin und dann auf einmal das ganz große Geld. Scheint ins Schema zu passen. Tut es aber nicht. Denn Joanne K. Rowling hat alles richtig gemacht, ihr Privatleben nicht nach außen gestülpt und lieber ihre Arbeit für sich stehen lassen. Und damit mit ihrem kleinen Zauberer etwas für die Ewigkeit geschaffen: acht Bände statt eines One-Hit-Wonders. Ihr Harry Potter wird in den nächsten Jahren noch in vielen weiteren Kinderzimmern landen.

Foto: AP

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB