Tom Cruise wird 50Vielseitig - auf den ersten Blick

Braver Sportmanager, aggressiver Verführer, versoffener Rockstar: Die Rollen, die Tom Cruise im Lauf seiner Karriere verkörpert hat, könnten unterschiedlicher nicht sein, scheint es. Dabei folgen sie ständig demselben Prinzip. Zum Geburtstag ein Blick auf die vermeintlich vielen Gesichter des Schauspielers.

Tom Cruise wird 50 – "Endless Love", 1981

Braver Sportmanager, aggressiver Verführer, versoffener Rockstar: Die Rollen, die Geburtstagskind Tom Cruise im Lauf seiner Karriere verkörpert hat, könnten unterschiedlicher nicht sein - dabei folgen sie ständig demselben Prinzip. Die vielen Gesichter des Schauspielers.

Junger Aufschneider

Der erste Leinwandauftritt von Tom Cruise im Jahr 1981 ist kurz und vergleichsweise unspektakulär - wäre da nicht die Tatsache, dass er sich in 80er-Jahre-Jeans-Hotpants auf dem Rasen rekelt. Auf der Darstellerliste von Frank Zefirellis Romantikdrama "Endless Love" muss man sehr lange nach Tom Cruise suchen. Dass er erst an achtzehnter Stelle geführt wird, ist aus heutiger Sicht kaum noch vorstellbar.

Auch das unbeschwerte Sonnyboy-Auftreten, das der Schauspieler in den frühen achtziger Jahren noch häufiger zeigt, wird der spätere Mister "Mission:Impossible" in den folgenden Filmen ablegen. Er wird dann nur noch eine Rolle spielen: die des exzessiven Einzelkämpfers, des Super-Manns.

Foto: Cruise Anfang der achtziger Jahre mit Rebecca de Mornay in "Lockere Geschäfte"

Bild: imago stock&people 3. Juli 2012, 15:162012-07-03 15:16:16 © Süddeutsche.de/cag/feko/ihe/holz