Süddeutsche Zeitung

Tod mit 96 Jahren:Valentina Cortese gestorben

Die italienische Schauspielerin Valentina Cortese ist tot. Die Filmdiva, die mit großen Regisseuren wie Federico Fellini und François Truffaut gearbeitet hatte, starb im Alter von 96 Jahren in ihrer Geburtsstadt Mailand, wie Italiens Showbusiness-Verband Agis mitteilte. Cortese begann ihre Karriere in den 1940er Jahren und war in zahlreichen italienischen, französischen und britischen Filmen sowie in Hollywood-Produktionen zu sehen. Zu ihren Filmpartnern zählten James Stewart, Humphrey Bogart und Ava Gardner. Eine Oscarnominierung als beste Nebendarstellerin erhielt Cortese für ihre Rolle in Truffauts "Die amerikanische Nacht" (1973). Für Fellini stand sie in "Julia und die Geister" (1965) vor der Kamera.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4519493
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 11.07.2019 / dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.