Zu einer Zeit, als Hamburger Kinder der Legende nach schon in Trainingsjacken in die Hamburger Schule gegangen sind, war meine Allgäuer Heimat noch Tocotronic-freie Zone. In den Sommerferien 1996 fuhr ich aus der südbayerischen Provinz in die nordhessische Provinz zu einem Freund. In seiner alten Karre habe ich mein erstes Tocotronic-Lied gehört. Ich weiß nicht mehr, welches Auto es war, aber ich weiß noch das Lied: "Letztes Jahr im Sommer". Tocotronic hatten es nicht leicht. Es war ein August ohne Wolken, die Fenster im Auto waren immer offen und aus den Lautsprechern leierte Dirk von Lowtzow: "Jeder Tag fängt mit Regen an." Das Mädchen, das das Mixtape aufgenommen hatte, hatte Tocotronic zwischen Frank Zappa und die Boomtown Rats gepackt. Dirk von Lowtzow sang: "Und ich / frag mich schon / ob hier was nicht stimmen kann."

Wir haben die Kassette ziemlich oft gehört. Es ist wahrscheinlich nicht das beste Lied von Tocotronic. Aber für mich war es eine Offenbarung, als Dirk von Lowtzow sang: "Es ist klar / ich kenn jetzt 'ne ganze Menge Leute / doch irgendwann / ging's mir besser schon als heute." Seither war ich auf sehr vielen Tocotronic-Konzerten. Das Lied haben sie dort nie gespielt. Obwohl ich bei jedem Auftritt, irgendwann in einer Pause zwischen zwei Liedern, rufe: "Zum Beispiel letztes Jahr im Sommer!" Von Wolfgang Jaschensky

Bild: Illustration: Yinfinity 1. Mai 2015, 12:422015-05-01 12:42:23 © SZ.de/khil/jobr/rus