Konzertfilm "Lindemann - Live in Moscow":Deutschstunde

Konzertfilm "Lindemann - Live in Moscow": Gleich werden tote Fische ins Publikum geworfen: Till Lindemann beim Konzert in Moskau.

Gleich werden tote Fische ins Publikum geworfen: Till Lindemann beim Konzert in Moskau.

(Foto: Matthias Matties/Filmwelt)

Wenn Tausende Russen "Allesfresser, Allesfresser" singen: Ein wilder Konzertfilm vom Soloprojekt des "Rammstein"-Sängers Till Lindemann.

Von David Steinitz

Eine sanfte Verunsicherung beschleicht den Zuschauer beim Ansehen dieses Konzertfilms, und das liegt nicht nur an den tanzenden Vaginas und den toten Fischen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Alpen: Fernblick über das Balderschwanger Tal
Corona-Pandemie
Warum der Alpenraum ein Impfproblem hat
Vintage couple hugs and laughing; alles liebe
Hormone
"Die Liebe ist eine Naturgewalt, der wir uns nicht entgegenstellen können"
Spanien
Hier nennen sie die Deutschen Quadratschädel
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB