bedeckt München

Til Schweigers Mission Hollywood:Männerträume in Pastell

Ein Mann, zwölf Frauen und ganz viel forcierte Erotik: Til Schweiger weiß, was es in Hollywood braucht. Ein Seufzer in Bildern.

7 Bilder

Til Schweiger, Mission Hollywood, RTL

Quelle: SZ

1 / 7

Ein Mann, zwölf Frauen und ganz viel forcierte Erotik: Til Schweiger weiß, was es in Hollywood braucht. Ein Seufzer in Bildern.

Til Schweiger bringt die Mädchen ganz groß raus in Hollywood. Darauf hinzuweisen, dass er das selber nie geschafft hat mit dem ganz großen Erfolg, wäre vielleicht kleinlich.

Text: Katharina Riehl/sueddeutsche.de/rus

Foto: RTL

Til Schweiger, Mission Hollywood, RTL

Quelle: SZ

2 / 7

Könnte es sein, dass er sich als Trostpflaster einfach einen langgehegten Männertraum erfüllen wollte? Til allein unter Frauen, die begierig darauf warten, dass er ihnen genau erklärt, wie denn nun ein Hollywood-gerechter Striptease funktioniert.

Foto: RTL

Til Schweiger, Mission Hollywood, RTL

Quelle: SZ

3 / 7

Und Til gibt sich großzügig: Er lässt auch andere Herren an seiner Phantasie teilhaben. Profi-Macho Heino Lauterbach und Hollywood-Coach Bernard Hiller unterstützen ihn gerne bei seiner Fleischbeschau.

Foto: RTL

Til Schweiger, Mission Hollywood, RTL

Quelle: SZ

4 / 7

Das soll "Harry und Sally" sein? Nicht wirklich. Daran können auch der großzügig eingesetzte pastellfarbene Weichzeichner und die Regieanweisungen des selbsternannten Orgasmusexperten Til Schweiger nichts ändern.

Foto: RTL

Til Schweiger, Mission Hollywood, RTL

Quelle: SZ

5 / 7

Also mit der Erotik ist das so ...: Til weiß, worauf es in Hollywood ankommt - und Lesbenküsse gehören ganz bestimmt und auf jeden Fall dazu.

Foto: RTL

Til Schweiger, Mission Hollywood, RTL

Quelle: SZ

6 / 7

Wichtig ist eben, dass man die Brustwarzen sieht. Til steht seinen Kandidatinnen auch in der Übe-Szene "9 1/2 Wochen" mit Rat und Tat zur Seite. Und nicht nur das:

Foto: RTL

Til Schweiger, Mission Hollywood, RTL

Quelle: SZ

7 / 7

Auch wer nach all diesen Lektionen noch ein bisschen körperliche Zuwendung braucht, kann sich die natürlich abholen. Ach Til, das wird ein langer Sommer...

Foto: RTL

Zur SZ-Startseite