bedeckt München 22°

Thomas Meinecke:"Sexualität ist ein Knast"

Thomas Meinecke, geboren 1955 in Hamburg, lebt in Bayern.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Was ist weiblich? Was männlich? Der Autor und Gendertheoretiker Thomas Meinecke über die Frage, wie die Zukunft der Geschlechter aussieht.

Interview von Alex Rühle

Der Schriftsteller und Musiker Thomas Meinecke erhielt 2019 für sein bisheriges Werk den Preis der Ricarda-Huch-Poetikdozentur für Gender in der literarischen Welt an der Technischen Universität Braunschweig. Ab diesem Donnerstag wird er ein Semester lang Vorlesungen halten über Geschlechtlichkeit, Feminismus und die Frage, was uns als Menschen ausmacht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Grippe
Krank zur Arbeit
Warum die Freiheit im Home-Office trügerisch ist
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Sängerin Nena
Corona und Pop
Trotz auf der Bühne
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
Corona Impfen Impfskeptiker USA
USA
Die zwölf Impfskeptiker
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB