Thomas Meinecke:"Sexualität ist ein Knast"

Thomas Meinecke: Thomas Meinecke, geboren 1955 in Hamburg, lebt in Bayern.

Thomas Meinecke, geboren 1955 in Hamburg, lebt in Bayern.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Was ist weiblich? Was männlich? Der Autor und Gendertheoretiker Thomas Meinecke über die Frage, wie die Zukunft der Geschlechter aussieht.

Interview von Alex Rühle

Der Schriftsteller und Musiker Thomas Meinecke erhielt 2019 für sein bisheriges Werk den Preis der Ricarda-Huch-Poetikdozentur für Gender in der literarischen Welt an der Technischen Universität Braunschweig. Ab diesem Donnerstag wird er ein Semester lang Vorlesungen halten über Geschlechtlichkeit, Feminismus und die Frage, was uns als Menschen ausmacht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Arguing is giving me a headache; alles liebe
SZ-Magazin
»Wenn einer nicht glücklich ist, ist es der andere auch nicht«
Wirt Matthias Kramhöller in Geratskirchen
Gasthof in Niederbayern
Erst dachten alle: Volltreffer
Katharina Afflerbach
Selbstverwirklichung
Wie man mitten im Leben noch mal neu anfängt
Die Ärzte
"Dunkel" von "Die Ärzte"
Ihre eigene, kleine Bundesprüfstelle
CSU bei der Bundestagswahl: Statement von Markus Söder und Alexander Dobrindt
Wahlschlappe
Die CSU bietet ein ebenso armseliges Bild wie die CDU
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB