Theater Zirkus der Revolution

"Die Revolution ist die Maske des Todes": Im Kostüm eines Weißclowns spielt Corinna Harfouch den revolutionsmüden Debuisson.

(Foto: Katrin Ribbe)

Tom Kühnel und Jürgen Kuttner inszenieren bei den Ruhrfestspielen Heiner Müllers "Der Auftrag". Es ist der witzigste, gleichzeitig authentischste Müller, den es je zu sehen gab. Mit einer grandiosen Corinna Harfouch.

Von Martin Krumbholz

Er räuspert sich, er druckst ein bisschen herum, und dann fängt der große Autor an, den kompletten Text zu lesen: "Der Auftrag. Erinnerung an eine Revolution", nach Motiven einer Erzählung von Anna Seghers. Das Tondokument von 1980 präsentiert Heiner Müller keineswegs als geschmeidigen Performer, im Gegenteil: Staubtrocken reiht er die wie in Stein gemeißelten Sätze aneinander, man meint ihn zwischendurch an der Zigarre schmatzen zu hören.

"Der Auftrag" unplugged: Das ist zunächst einmal eine erschreckend spröde Setzung. Jürgen Kuttner, einer ...