Erfolgsstück "Prima Facie":Wie war Ihre Vergewaltigung?

Erfolgsstück "Prima Facie": Am Düsseldorfer Schauspielhaus spielt Lou Strenger in "Prima Facie" die Rolle der rastlosen Strafverteidigerin.

Am Düsseldorfer Schauspielhaus spielt Lou Strenger in "Prima Facie" die Rolle der rastlosen Strafverteidigerin.

(Foto: Sandra Then/Düsseldorfer Schauspielhaus)

Suzie Millers "Prima Facie" ist der Bühnenhit der aktuellen Spielzeit. Das Stück ist verdammt nah dran an der brutalen Realität des Gerichtssaals.

Von Christiane Lutz

Diese verdammte Hand. Wo hatte er die, als er sie vergewaltigt hat? Auf ihren Mund gedrückt? Oder hat er damit ihr Handgelenk festgehalten? Das rechte? Das linke? Oder hat er beide Handgelenke mit nur einer Hand festgehalten? Tessa Ensler weiß es nicht mehr. Dabei weiß sie, dass sie das dringend wissen sollte, wenn sie auch nur den Hauch einer Chance haben will, hier vor Gericht, wo sie aussagt gegen Julian. Julian, den sie gedatet hat eine Weile und mit dem sie einvernehmlichen Sex hatte, bis er eben nicht mehr einvernehmlich war. Gerade noch war Tessa Ensler Strafverteidigerin. Jetzt ist sie Zeugin in ihrem eigenen Vergewaltigungsprozess.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusJohannes Kleinbeck und Manon Garcia
:Ach, komm

Wie funktioniert guter Sex, und was heißt Einvernehmlichkeit eigentlich genau? Zwei Philosophiebücher klären auf.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: