bedeckt München 27°

Theater - Hamburg:Thalia-Ensemble verschenkt Gedichte: "Poesie-Ambulanz"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Das Ensemble des Hamburger Thalia-Theaters will in Zeiten des erneuten Teil-Lockdowns Menschen mit Gedichten, Geschichten und anderen Texten am Telefon überraschen. Von Freitag an schicken die Künstler über die "telefonische Poesie-Ambulanz" ein kleines Stück Literatur über den Telefonhörer zu Menschen, denen der Austausch, die Literatur, das Theater besonders fehlen, wie das Haus am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Angesprochen seien aber auch Leute, die einfach eine inspirierende Begegnung im Lockdown-Alltag suchten, hieß es weiter.

Zudem möchte das Thalia-Team Menschen erreichen, die sich bislang noch nicht viel mit Kunst, Literatur und Kultur auseinandergesetzt haben oder es nicht konnten. Deshalb habe es im Vorfeld der Aktion auch Kontakte zu Frauenhäusern, Seniorenresidenzen, Selbsthilfegruppen und sozialen Diensten gegeben.

"Mit der Aktion möchten wir, wie schon mit dem "Gottesdienst der Künste" und dem "Theater der Lüfte", ein Zeichen der Hoffnung setzen und deutlich machen: Theater ist ein Ort, an dem das Soziale unverzichtbar ist", so Intendant Joachim Lux. Kooperationspartner ist NDR Kultur. Am 19. und 20. Dezember sollen deshalb auch Hörer in ganz Norddeutschland angerufen werden. Teile der Kurzauftritte per Telefon oder Onlinevideo werden unter dem Motto "Kultur trotz Corona" im Radio und auf der Website von NDR Kultur zu hören und zu sehen sein.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB